Roman von Monika Toldrian erschienen

Als der Großvater der Autorin Monika Toldrian ungefähr siebzig Jahre alt war, dachte er, sein Leben könnte nun jeden Tag zu Ende gehen. Zwar war er sowohl körperlich als auch geistig sehr rüstig, aber der Gedanke beschäftigte ihn. Im Winter, wenn er nicht in seinem geliebten Garten werkeln konnte, setzte er sich nun oft an seine alte olivgrüne, mechanische Schreibmaschine und schrieb die Erlebnisse aus seinem Leben nieder, die der Leser in diesem Taschenbuch vorfindet.

Monika Toldrian "Und überall blühten die Kastanien"
Monika Toldrian “Und überall blühten die Kastanien”

Die Autorin Monika Toldrian war damals etwa zehn Jahre alt und verbrachte die meiste Zeit bei ihren lieben Großeltern. Besonders im Winter liebte sie es, auf dem großen Kachelofen zu sitzen, der im Wohnzimmer gleich neben dem Schreibtisch ihres Opas stand, um ihm beim Schreiben zuzusehen. Manchmal durfte sie auch lesen, was er gerade geschrieben hatte.

Noch heute erinnert sich die Autorin noch genau daran, dass sie irgendwann in breitem Hessisch zu ihrem Großvater sagte: „Oba, do mache mer emol e Buch draus!“ Das Resultat aus diesem Versprechen ist soeben auf dem Buchmarkt erschienen.

Titel: Und überall blühten die Kastanien
Autorin: Monika Toldrian
Layout, Satz und Gestaltung: kukmedien.de – Kirchzell
Herstellung und Verlag: BoD GmbH – Norderstedt
Seitenzahl: 196, Deutsch, Paperback
ISBN: 978-3839154243

[asa]B00D6WUZ18[/asa]

(Quelle: Open-Pr)

Kommentar hinterlassen