Kategorien
Wettbewerb

Moneten für Hobby-Poeten

Ambitionierte Hobbyautoren mit Schwerpunkt Lyrik sind auch 2009 aufgerufen, sich kostenlos am Gedichtwettbewerb der BIBLIOTHEK DEUTSCHSPRACHIGER GEDICHTE zu beteiligen. Wer bis 30. April 2009 sein Gedicht zu einem Thema der eigenen Wahl einschickt, hat die Chance, einen der 100 Preise zu gewinnen.

Der erste Preis im Wert von 2.750 Euro besteht aus 750 Euro Preisgeld in bar, ferner einem einjährigen Studienplatz des staatlich zugelassenen Fernstudiums DAS LYRISCHE SCHREIBEN, der Herstellung eines eigenen Gedichtbandes sowie der professionellen Vertonung des Gedichtes. Aber auch der zweite Preis (Wert 1.180 Euro) und der dritte Preis (Wert 575 Euro) locken zur Teilnahme an dieser nunmehr im 12. Jahrgang durchgeführten Veranstaltung. Die Preise 4 bis 100 schließen neben Buchgewinnen die professionelle Vertonung des eigenen Gedichtes mit ein.

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle, die Spaß am lyrischen Schreiben haben. Jeder Teilnehmer kann gegen Schutzgebühr von 10 Euro ein kompetentes und konstruktives Feedback der Jury zu seiner Einsendung erhalten. Aber auch eine kostenlose Teilnahme ist möglich.

Die Preisträger werden im August 2009 benachrichtigt. Die Anthologie XII mit den besten Beiträgen der Teilnehmer sowie ein Hörbuch mit den Preisträger-Gedichten erscheinen im November 2009.

Die genauen Teilnahmebedingungen sowie das Teilnahmeformular finden Interessierte unter www.gedichte-bibliothek.de

(Quelle: Open-PR)

Kategorien
Wettbewerb

2000 Euro für das beste Gedicht

Hobby-Poeten, aufgepasst! Im März 2009 schreibt der Buchversender Jokers zum siebten Mal seinen Lyrik-Wettbewerb aus. Der Preis ist mit mehreren tausend Euro dotiert. Die 100 besten Einsendungen veröffentlicht Jokers, der Spezialist für Restauflagen und Sonderausgaben, in einer Anthologie. Teilnehmen können alle deutschsprachigen Hobby-Autorinnen und -Autoren.

Jokers Lyrik Preis 2009
Jokers Lyrik Preis 2009

Zwischen dem 1. und 31. März 2009 können die Texte auf der Jokers-Website (www.jokers.de/lyrikpreis) eingereicht werden. Eine fachkundige Jury wählt die drei besten Gedichte aus und prämiert sie (1. Preis: 2.000 Euro; 2. Preis: 1.500 Euro; 3. Preis: 1.000 Euro). Zudem gibt es attraktive Sonderpreise. Die Preisträger werden im Juni 2009 bekannt gegeben. Viele der eingesandten Texte werden außerdem in die Jokers Gedichte-Datenbank aufgenommen, die zu den größten im Internet zählt: www.jokers.de/gratis-gedichte. Näheres zu dem Wettbewerb und Tipps für ein gutes Gelingen finden Interessierte unter www.jokers.de/lyrikpreis.

Partner des Lyrik-Wettbewerbs sind Books on Demand (BoD), „Das Literatur-Café“, „Die Berliner Literaturkritik“, „Hoerothek“, der Autorenhaus Verlag und der Uschtrin Verlag.

(Quelle: open-pr)