Literaturpreis für Reinhold Friedl

Am 7. Tag der Oste wurde an 20. März der Oste-Kulturpreis in Wingst verliehen. Vor über 200 Gästen und unter der Schirmherrschaft der Landkreise Cuxhaven, Stade und Rotenburg nahmen die Preisträger der verschiedenen Kategorien ihre Auszeichnungen in Empfang. Der mit 3500 Euro dotierte Goldene Hecht in der Kategorie Literatur geht in diesem Jahr an den Oldenburger Krimiautor Dr. Reinhold Friedl. Die Laudatio hielt Renate Bölsche, Koordinatorin des Krimilandes Kehdingen/Oste.

Regionale Krimis im Weser Ems Bezirk von Reinhold Friedl

Mit seinen Regiokrimis TÖDLICHES TABU und DIE GROSSE HOCHZEIT verknüpft Friedl Lokalkolorit mit überregionalen politischen und sozialgesellschaftlichen Themen und trägt durch seine öffentlichen gesellschaftlichen und politischen Engagements darüber hinaus dazu bei, dass sich die Region Kehdingen/Oste als touristische Attraktion weiter profilieren kann.

Dass die Region an der Oste ein lebendiges und kreatives Zentrum im Norden Deutschlands ist, ist vor allem der deutschen Krimiszene längst bekannt. Die zahlreichen Veröffentlichungen und vielen Veranstaltungen sprechen seit Jahren eine deutliche Sprache.

Der Literaturpreis ist ein von vielen in ganz Deutschland, der dabei hilft, dass die Autoren das Schreiben von Romanen besser machen können.

Literatur von Reinhold Friedl

 

[asa]B0056K4V18[/asa]

[asa]3898415406[/asa]

[asa]3898411893[/asa]

[asa]B00990IYG4[/asa]

 

Quelle: http://www.openpr.de/news/522108/Oldenburger-Autor-Reinhold-Friedl-erhaelt-Literaturpreis.html

Kommentar hinterlassen