Literaturlinks für das Wochenende 23. – 25. April 2010

Hier bin ich wieder. Zurück mit den Literaturlinks. Den Auftakt macht eine netter Artikel in der Frankfurter Rundschau. Simon Winders, seines Zeichens langjähriger Lektor beim englisch sprachigen Verlagshaus Penguin, hat sich Deutschland zum Ziel eines Buches gemacht. Der englische Titel lautet “Germania” und da der deutsche Verlag Rowohlt anscheinend nicht wollte, dass alle Leser daran denken, dass ja Berlin mal so heißen sollte oder weitere Namensnutzungen auf dem deutschen Markt nicht ankommen, haben sie das Buch “Germany, oh Germany: Ein eigensinniges Geschichtsbuch” genannt. Glaube ich dem FR Artikel ist es trotzdem lesenswert. In der Zeit kann ich mir eine Videolesung mit der Autorin Susann Pásztor anschauen und mich fragen, warum der Verlag gerade vor Gericht Ärger hat. Wer Bücher über die Mafia mag, der liest sich mal im Focus den Artikel zum Buch “Zehn” von Andrej Longo durch.

Im Radio freuen wir Hoerbuch-Freunde uns heute auf den Mitternachtskrimi auf dem D-Radio. Es ist der zweite Teil von Yola Koyulma – Der Aufbruch Hoffmanns. Im Mittelpunkt steht die Kommissarin Hoffmann, die im Migranten Mileu (sagt man das so?) ermittelt. Ab 0.05 Uhr oder kurz nach der Geisterstunde läuft der Krimi am 24.04.2010. Der KimiKiosk empfiehlt “Die Geldmacher von Harlem” auf NDR Info am 24. April 2010, 21.05 Uhr.

Nicht vergessen sollte Freunde von Tom Sawyer und Huckleberry Finn den zweiten Teil des Hörbuches ab 14.05 Uhr auf dem D-Radio Kultur am Sonntag. Hoerbuch kurz nach dem Mittag passt doch immer rein! Dann gibt es abend zum Abendbrot noch Martin Walser mit “Ein  liebender Mann” ab 18.30 Uhr als Ursendung. Hörspielbearbeitung: Friederike Roth. Und wer wissen möchte, was die Redakteure der Südwest Presse so lesen, wird an dieser Stelle fündig.

Während Apple so langsam die iPads Richtung Europa verschifft, hat Amazon gemeldet, dass sie eine ganze Menge Kohle mit dem Kindle verdienen.

So meine liebe Literaturgemeinde, da war es für heute. Viel Spaß und bis bald!