Literaturlinks für das Wochenende 05. – 07.03

Literatur, was macht sie nur! Entschuldigt bitte den Kalauer zum Auftakt. Einer, der wirklich großen Autoren dieser Literaturwelt schmeißt ein neues Werk auf den Markt. “Demütigung” heißt das neue Buch von Philip Roth (remember “Menschliche Markel” und so). Ab Montag gibt es also “Demütigung”. Vorab gelesen hat es u.a. Peter Michalzik. Er schreibt auch gleich einen Artikel dazu in der Frankfurter Rundschau. Philip Roths “Demütigung” in der Frankfurter Rundschau.

Die andere Zeitung aus Frankfurt, die Faz bietet schon etwas länger, dafür aber immer noch gelungen, eine Video Lesung mit dem Autoren Michael Lentz. Nette Idee. Platz für Poesie sollte doch immer irgendwie da sein. Vorhand auf! Film und Poesie ab!

Was die Faz kann, kann Die Zeit natürlich auch. Weiß jetzt nicht, wer zuerst am Start war. Aber in Der Zeit gibt es auch eine Videolesung mit Alissa Walser. Hier lang bitte!

Nun denn. Wollen wir bei dem ganzen High-Tech Internetkrams nicht das liebe, gute und schöne alte Radio vergessen. Wie immer an einem Freitag gibt den Mitternachstkrimi. Ja. Stimmt. Es ist schon Samstag, wenn er läuft. Ok. Am 06.03.2010 um 0.05 Uhr geht es ab mit “Die Affäre Winckelmann”. Ein Hörspiel von Rolf Schneider. (Nein, nicht der von GerNexToMo) Worum geht es? Hier eine kleine Beschreibung von der D-Radio Website:

Im April 1768 fiel Johann Joachim Winckelmann, die europäische Kapazität in Sachen antiker Kunst, im Hotel Grande in Venedig einem Mordanschlag zum Opfer. Der Attentäter wurde bald ergriffen und überführt: Francesco Arcangeli, ein Mann mit beachtlicher krimineller Vergangenheit.

Das andere Deutschland Radio. D-Radio Kultur bringt die Ursendung von “Tom Sawyers Abenteuer”. Moment mal. Das hat doch schon ein bisschen was auf den Buckel und was heißt da Ursendung!?! Die Erklärung bedarf eines Satzes: “Anlässlich des 100. Todestages von Mark Twain erscheinen sie nun in einer Neuübersetzung.” Nähere Infos hier. Los geht es ab 18.30 Uhr.

Der Mann sabbelt vielleicht manchmal ein bisschen zuviel aber es macht doch Spaß ihn mal wieder zu hören. Ulrich Wickert, der Riese aus dem Fernsehen quetscht sich nun ins Radio uns stellt Bücher vor. Und zwar am 07.03.2010 auf NDR Kultur in der Reihe “Wickerts Bücher“. Diesmal geht es um Leipzig und den Autoren Clemens Meyer. 13 Uhr fängt der ehemalige Tagesschau Moderator an.

Leider so gut wie durch: “E. T. A. Hoffmann Am Abend vorgelesen“. Ebenfalls auf NDR Kultur. Am 8. und 9. März bekommt der Hörer noch die letzten Kapitel von E.T.A. Hoffmanns “Der Sandmann”.

Nun denne! Bis nächste Woche vor dem Radio oder sonstwo

Kommentar hinterlassen