Jean Colombera im Deutschen Literaturfernsehen

Jede Woche präsentiert das Deutsche Literaturfernsehen als Literaturforum aktuelle Autorenlesungen. Dabei versteht sich das Deutsche Literaturfernsehen auf die Entdeckung und Darbietung der substantielleren Literaturen, die aus deutscher Sprache erwachsen. Seit heute finden Sie die aktuelle Lesung des Autors Jean Colombera im Deutschen Literaturfernsehen.

Mein Gott, warum hast Du mich verlassen…? Der tiefgläubige und erzkatholische Klemens fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass sein 18-jähriger Sohn Benjamin heiraten möchte – einen anderen Mann …! Eine Welt bricht für ihn zusammen, doch lernt er, dieses Ereignis auch als Chance zu begreifen, sein bisheriges Leben zu hinterfragen – seine Engstirnigkeit, seine Angst, zum Gerede der Leute zu werden, und seine fehlende Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen. All das hat ihn das glückliche Leben gekostet, das er einst in seinen Händen hatte. Aber es ist nie zu spät, sich zu ändern…

Endlich gezwungen, sich mit Problemen auseinanderzusetzen, die bisher jenseits seines Horizontes lagen, lernt Klemens, dass man nicht mit seinem Glauben brechen muss, um Toleranz zu zeigen. Nicht nur sein Freund Chi und seine Familie, zu der er seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte, sondern auch ein Priester, der sich selbst in die Bredouille bringt, zeigen Klemens, dass eher das Gegenteil der Fall ist: Wie will der Mensch gläubig sein, wenn er keine Toleranz gegenüber anderen zeigen kann?

Jean Colombera geht es in seinem Buch “Hermes und Aphrodite” hauptsächlich um das Thema Dualität. Dabei stehen vor allem zwei Gegensatzpaare im Mittelpunkt des Interesses: Zum einen Mann und Frau, zum anderen Homosexualität und Heterosexualität. Der Autor möchte jedoch keineswegs die Barrieren herausarbeiten, die zwischen den einzelnen Polen stehen, sondern vielmehr Brücken bauen, die zu mehr Toleranz führen. Sein Ziel ist es, dass die Leser dieses Buches von fremdbestimmten Vorurteilen abkommen, nicht mehr mit dem Finger auf Homosexuelle zeigen und sich seinem Ruf nach Gewaltverzicht gegenüber Frauen anschließen.

Jean Colombera
Hermes und Aphrodite
Sachbuch in Form eines Romans
August von Goethe Literaturverlag
152 S., € 9,90
ISBN 978-3-8372-0327-1
ISBN 978-1-84698-918-6

(Quelle: Open-PR)

Kommentar hinterlassen