Internetportal – buechertitel.de

(openPR) – Düsseldorf, den 7. Dezember 2008. Buechertitel.de freut sich über die rasante Entwicklung des Internet-Portals. 28 Autoren verschiedener Genre informieren über ihre Arbeit, ihre Denkweise und über kleinere und größere Begebenheiten rund um die Entstehung ihrer Bücher. Nicht nur Leser, sondern auch Verlage zeigen sich begeistert über das Engagement der Autoren.
Die neuesten Autorenbeiträge:
Die Seele des Blätterwaldes – In ihrem Beitrag verrät Nikola Hahn etwas über die Namensfindung ihrer Buchtitel. Die Kriminalhauptkommissarin schreibt bevorzugt historische Kriminalromane.
Die Entstehung von „Das Gedächtnis der Lüge“ – Ein Fernsehbeitrag über Lebensborn-Heime inspirierte Rebecca Abe zu ihrem Roman.
Von Mobbing und Mut – Ulla Mothes versetzte sich für ihr Jugendbuch gedanklich in das Gefühlsleben eines dicken Mädchens, das hervorragend Zeichnen kann.
Die unvergessliche Klassenfahrt – Unter dem Pseudonym Kika veröffentlicht eine Fernsehjournalistin Kinder- und Jugendbücher. Worum es in ihrem Buch geht, verrät sie in ihrem Beitrag.
Sinnliche Fluchten – Die Redakteurin für Print und TV-Medien Jasmin Leheta beschäftigt sich beruflich und privat am liebsten mit den Themen Liebe, Erotik und Partnerschaft – in ihrem Beitrag geht es um ihre erotische Kurzgeschichten.
Über den Spagat zweier Genre – Regine Kölpin erklärt in ihrem Beitrag warum sie unter dem Pseudonym Regine Fiedler schreibt.
Johann Jährig – Als Karlheinz Schweitzer vor zwölf Jahren in der Lektüre ethnologischer Schriften etwas über seinen hessischen Landsmanns Johann Jährig las, wurde er neugierig auf seinen Lebensweg.

Kommentar hinterlassen