Ha Jin, chinesicher Autor mit dem Roman "Warten"

Ha Jin – Warten – Chinesische Literatur

Ha Jin Warten. Ein Roman, der vom Titel her schon prima zu Besuchen auf Ämtern oder für einen Krankenhausaufenthalt geeignet ist. (Gute Besserung an dieser Stelle). Zum einen ist das Warten bei solchen Gelegenheiten quasi eine Tugend, die der Wartende mitbringen sollte. Eine Nummer ziehen, hinsetzen und los geht das Warten. Zum zweiten geht es hier um die fesselnde Geschichte eines Menschen, den Arzt Lin Kong, der versucht sein Leben – und inbesondere sein Liebesleben – im Verlauf der Jahrzehnte in Ordnung zu bringen.

Ha Jin, chinesicher Autor mit dem Roman "Warten"
Ha Jin, chinesicher Autor mit dem Roman “Warten”

Ha Jin, chinesicher Autor mit dem Roman “Warten”

Der Name des Autor, Ha Jin, und der Hauptfigur lässt erahnen, in welchem Teil der Erde diese Geschichte spiel: China, das Land, das sich anschickt, die kommenende Wirtschaftsmacht Nr. 1 zu werden. Am Anfang der Handlung befinden wir uns in den 60er Jahren und haben es mit solchen Schlagworten wie Mao, Kulturrevolution und anderem zu schaffen. Doch im Verlauf der Geschichte ändern sich nicht nur die gesellschaftlichen Bedinungen, sondern auch die Stellung der Menschen zueinander.

Romanfigur Lin Kong in den Fängen der Liebe

Immer mittendrin in der Geschichte ist Lin Kong, der Arzt, der zwar verheiratet ist, aber eine ganz andere Frau liebt. Doch er hat seine Wahl getroffen, auch wenn diese nicht ganz freiwillig war. Am Ende des Romans von Ha Jin “Warten” gibt es ein Ereignis, das die berechtigte Frage aufwirft, ob sich dieses Warten für unseren Helden Lin Kong wirklich gelohnt hat.

“Warten” von Ha Jin: Ein Fazit

Der Roman “Warten von Ha Jin ist auf jeden Fall eine Bereicherung für jeden Freund der asiatischen Literatur und insbesondere der chinesischen. Jins Schreibstil ist sehr detailliert, gerät dabei aber niemals in Gefahr zu langweilen oder den Lesefluss zu bremsen. Auch sind seine Figuren sehr durchdacht und nicht bloß oberflächliche Bewohner eines Romans, die dieses Buch bzw. die Geschichte “Warten” bevölkern. Überdies ist die Innenansicht eines Landes, das nicht unbedingt vor unserer Haustür liegt, sehr spannend geschildert.

[asa]3423132108[/asa]

Kommentar hinterlassen