Gino Leineweber, Günther Kunert und andere bei erlesen.TV

Ende Januar startete das neue Sendeformat, das Autoren-Lesung und Kultursendung vereint. Jede Woche stellt ein Schriftsteller sein aktuelles Buch in einer Lesung vor. Ergänzt wird die halbstündige Folge durch ein kurzes Porträt und die Rubrik „viereinhalb Fragen“, in denen sich der Autor den Zuschauern sehr persönlich präsentiert.
Seit der ersten Sendung ist erlesen.TV mit erfolgreichen Autoren wie Klaus-Peter Wolf, Wolfram Eicke und Miriam Stein besetzt und erfreut sich bei den Autoren und Zuschauern großer Beliebtheit.
Mit Gino Leineweber hat erlesen.TV diese Woche einen ganz besonderen Gast. Der Autor ist Vorsitzender der Hamburger Autorenvereinigung und in dieser Funktion ein hochkarätiger Mitgestalter des literarischen Geschehens der Hansestadt.
Er liest die von ihm geschriebene Geschichte „Der untragbare Staatsrat“ aus dem Buch „…denk ich an Hamburg“. Das Buch ist eine Anthologie, die von der Hamburger Autorenvereinigung herausgegeben wird.

Für die nächsten Termine im Februar und März haben sich mit Günther Kunert, Pia Frankenberg, Hatice Akyün und Nils Mohl weitere hochkarätige Gäste angekündigt.

Erlesen.TV sendet jeden Freitag um 21.00 Uhr eine neue Folge. Zu sehen ist erlesen.TV als Web-TV auf der Internetseite www.erlesen.tv und als Podcast in allen bekannten Videoportalen.
Die Zuschauer können sich bei Itunes und auf der Webseite die neuen Folgen abonnieren und alle Sendungen im Archiv von erlesen.TV abrufen. Für das Mobiltelefon ist die Sendung über dailyme.tv zu abonnieren und wird dann auf das Mobiltelefon geschickt. Der Service ist für den Zuschauer kostenfrei.

(quelle: open-pr)

Kommentar hinterlassen