Fritz-Reuter-Literaturpreis für Hinstorff Bildbiografie

John Brinckman wurde am 3. Juli 1814 in Rostock geboren. Anlässlich seines 200. Geburtstages erschien im Hinstorff Verlag erstmals eine Bildbiografie, die Brinckmans Leben und Schreiben umfangreich und mit neuen Erkenntnissen darstellt.

Für „John Brinckman. Die Bildbiografie“ erhalten Dr. Gerd Richardt und Wolfgang Siegmund in diesem Jahr den Fritz-Reuter-Literaturpreis der Stadt Stavenhagen und des Fritz-Reuter-Literaturmuseums.

John Brinckman. Die Bildbiografie
John Brinckman. Die Bildbiografie

Aus der Jurybegründung: Das Werk repräsentiert den neuesten Erkenntnisstand der Forschung zu dem Schriftsteller, der neben Fritz Reuter und Klaus Groth zu den sogenannten drei „Klassikern der niederdeutschen Literatur“ zählt. Viele Dokumente und Bilder zu Brinckmans Leben und Schaffen werden in der vorliegenden Bildbiografie erstmals gezeigt, Irrtümer und Unsicherheiten früherer biografischer Arbeiten werden korrigiert und geklärt.

Das Buch ist mit großer Sorgfalt lektoriert worden und in Druck und Verarbeitung wertvoll aufgemacht. Es stellt eine wesentliche Bereicherung der Sekundärliteratur zu John Brinckman dar.

Die Jury wählte die Bildbiografie mit großer Mehrheit aus etwa 30 Vorschlägen aus. Seit 1999 wird der Fritz-Reuter-Literaturpreis jährlich vergeben. Der Preis wird traditionell am 7. November, dem Geburtstag von Fritz Reuter, in einer festlichen Abendveranstaltung im großen Saal des Stavenhagener Schlosses überreicht.

Bibliografische Angaben
Wolfgang Siegmund | Gerd Richardt
John Brinckman. Die Bildbiografie
Hinstorff Verlag, 29,99 Euro
144 Seiten | Hardcover | 188 historische s/w- und Farbabbildungen
Format: 24,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-356-01815-8

Die Autoren
Wolfgang Siegmund ist Vorsitzender der John-Brinckman-Gesellschaft.
Gerd Richardt war als Journalist zuletzt bis 2012 für die Ostsee-Zeitung tätig.
[asa]3356018159[/asa]

 

(quelle. Hinstorff Verlag Rostock)

Kommentar hinterlassen