Kategorien
eBook Gedrucktes Kulturnews Lesung Verlagsnews Verlagswebsite

Frohmann Verlag: Neu in Berlin

Der Frohmann Verlag ist das Nachfolgeprojekt von eriginals berlin, jetzt allein betrieben von Christiane Frohmann. Der Fokus ihrer verlegerischen Arbeit wird zukünftig auf neuen Literaturen und Schriften zur Ästhetik liegen. Es wird nicht mehr ausschließlich rein digitale Veröffentlichungen geben; die in 2012 erscheinenden Titel sind aber allesamt Eriginals (E-Book-Originalausgaben).

Christiane Frohmann leitet den gleichnamigen Verlag

Christiane Frohmann hat an der Freien Universität Berlin und der Yale University Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaftlerin, Philosophie und Germanistik studiert.

Nach mehr als zwanzig Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Autorin und Lektorin hat sie im Juni 2011 den Digitalverlag eriginals berlin mitgegründet.

Seit 1. September 2012 leitet sie ihren eigenen Verlag, Frohmann. Im Berliner Club KaterHolzig veranstaltet sie monatlich den Katersalon. Christiane Frohmann lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Interaktion mit Autoren und Lesern:

Der Kontakt zwischen Verlegerin, Autoren und Lesern wird in sozialen Netzwerken, auf Facebook und Twitter, aber auch in der physisch realen Welt, beim monatlich stattfindenden Katersalon im Club KaterHolzig, gepflegt.

Was ist der Katersalon?

Der Katersalon nähert sich unter Einnehmen einer ästhetischen Perspektive den unterschiedlichsten Phänomenen an: Die Gäste, Frohmann-Autoren ebenso wie Autoren anderer Verlage, sind angehalten, nicht vorzulesen, sondern von dem, worüber sie schreiben und wie sie dazu gekommen sind, zu erzählen.
www.facebook.com/Katersalon

Lesungen und mehr:
18.09.2012, »Revlonution«-Katersalon
04.10.2012: »Sex, Drugs & Rock’n’Roll«-Katersalon
10.10.2012: Ute Weber und Christiane Frohmann beim Twittwoch auf der Frankfurter Buchmesse
01.11.2012: »Liebe ist«-Katersalon
06.12.2012: »Aber!Glaube«-Katersalon

Frohmann Verlag Neuerscheinungen:

Am 18. September 2012 erscheint als erster Frohmann-Titel Unfug. Tiefe Gedanken, auch in seichten Gewässern von Ute Weber (siehe »Waschzettel«, S. 3).
Am 10. Oktober 2012 erscheinen weitere Tweetbücher von Jan-Uwe Fitz (@vergraemer), Anke Fitz (litchi7) und Anousch (@anousch), diese sind überarbeitete und erweiterte Neuauflagen von vorher bei eriginals berlin erschienenen Titeln.

Kindle Edition von Ute Weber:
[asa]B00993J80M[/asa]

Quelle: http://www.openpr.de/news/663025/Pressemitteilung-zur-Verlagsgruendung-Frohmann.html

Kategorien
Kulturnews Literaturlinks Literaturportal Verlagswebsite

Autor Buch Verlag mit Relaunch der Website

Nach positiver Rückmeldung der ersten Stunde auf das Debütbuch des Verlages, entschloss das Unternehmen, seine Internetpräsenz zu verstärken. Die Testauflage des ersten Werkes „Die Evolution – Der Menschlichkeit tiefste Abgründe“ von Branis Van Tasie war für diese Unternehmung richtungsweisend. Die Website wurde vereinfacht und verbessert. So verzichtete der Verlag auf überflüssige Grafik und stellte die Funktionen in den Vordergrund. Dementsprechend können die Kunden ihre Bücher jetzt von mehreren Seiten aus bestellen. Egal ob sie sich auf der Startseite befinden, die Leseproben studieren oder das Sortiment durchstöbern. Genauso ist es derzeit möglich auch Bücher, die erst in Planung sind, fix vorzubestellen. Diese Ankündigungen sind nun mit einem voraussichtlichen Erscheinungsdatum versehen, sodass die Leser wissen, wann sie mit ihrer Lieferung rechnen können. Der Zahlungsverkehr wurde ebenfalls vereinfacht. So zahlen die Kunden vom Autor Buch Verlag zukünftig nur noch per Rechnung. Dies bedeutet, Zahlung erst nach Erhalt ihrer Bestellung. Als Talentscout der Literatur, hat dieser Verlag einen großen Teil seiner Onlinepräsenz den Autorinnen und Schriftstellerinnen gewidmet. So können die Männer und Frauen der Feder zukünftig ihrer Manuskripte problemlos und direkt einsenden, und diese als Buch herausgeben. In diesem Fall unterstütz der Verlag die Debütanten mit Online-PR-Marketing, Postings in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter, und Präsentationen der Werke auf ausgewählten Buchmessen. So kann auch der Buchautor Branis Van Tasie auf einen erfolgreichen Start seines Buches „Die Evolution – Der Menschlichkeit tiefste Abgründe“ zurückblicken und diese Methoden als „funktionierend“ bezeichnen. Schließlich wird sein Werk auch auf der „Jerusalem Book Fair 2011“ vertreten sein. Neue Tools sind ebenso in Planung und werden in Kürze auf der Verlagswebsite zu finden sein. So wird ein Tool namens „Offene Titel“ mit Sicherheit alle Jungautoren und Autorinnen begeistern. Hier gibt Autor Buch Verlag die Themen vor und lässt den Anwärtern völlig freie Hand. Je kreativer und ungewöhnlicher die Schreibweise und die Darstellung sind, desto eher besteht die Chance, dass ein Manuskript als Buch herausgegeben wird. Auf diese Weise können alle Schriftsteller und Schriftstellerinnen ihr Können unter Beweis stellen und mit etwas Glück, auch ihr erstes Geld als Autor oder Autorin verdienen. Als Fazit kann man festhalten, dass Autor Buch Verlag zwar ein kleines Unternehmen ist, aber umso mehr bemüht ist, neue Wege zu gehen um seine Künstler und Künstlerinnen zu unterstützen. Ein Blick auf die neue Website dieses Verlegers lohnt sich auf jeden Fall.

  • http://autor-buch-verlag.at/
  • Quelle: http://www.openpr.de/news/504177/Autor-Buch-Verlag-in-neuen-Kleidern.html