Kategorien
Kinderbuch

Handwerker als Kinderbuch

Zisch zisch zisch, der Tischler hobelt glatt den Tisch

Rostock, 23. Januar 2014 – Ohne das Handwerk könnten wir unseren Alltag nicht bewältigen und Kinder sind besonders fasziniert, wenn es kratzt, hämmert, bohrt, schleift und zischt. In seinem neuen Bilderbuch „Wer will fleißige Handwerker sehn … der muss in dieses Büchlein gehn!“, das gerade bei Hinstorff erschienen ist, stellt Harald Larisch die Berufe der Handwerker vor: Glaser, Schornsteinfeger, Maurer, Müller, Tischler, Schmied und viele mehr.

Jede Doppelseite ist einem der Handwerksberufe gewidmet, jedes Wimmelbild zeigt mit zahlreichen kleinen Details, auf welche Weise etwas entsteht: Beim Dachdecker wird gedämmt, beim Installateur angeschlossen, beim Zuckerbäcker garniert.

Kurztexte erläutern die Berufe, damit die Großen schnell antworten können, wenn die Kleinen mal allzu nachdrücklich fragen sollten; comichafte Episoden mit zahlreichen Wörtern und Wendungen bringen Kindern das Tun der im Buch werkelnden Figuren näher: Da ist beim Schreiner vom ungehobelten Gesellen die Rede, erfährt man, dass auch ein Tischler mal auf den Holzweg geraten kann, oder man bekommt mitgeteilt, warum der Schmied mehrere Eisen im Feuer haben sollte.

Eine Entdeckungsreise durch kreative und spannende Berufe!

Bibliografische Angaben

Harald Larisch

40 Seiten | Hardcover

Format: 22,0 x 30,0 cm

Hinstorff Verlag, Euro 14,99

ISBN 978-3-356-01832-5

(Quelle: Hirnstorff PM)

Kategorien
Autorenlesung Kinderbuch Kulturnews Literaturlinks

FDK: John Updike, Kinderbuchhaus, Weltbild

John Updike (amerikanischer Schriftsteller)

Am 27. Januar war sein Todestag und ich habe ein schönen Radiobeitrag zu ihm, seinem Leben, welches wirklich sehr spannend war und seinem literarischen Schaffen auf NDR Info gehört, welches sich auf jeden Fall lohnt, nachgehört zu werden. NDR Info: John Updike zum Todestag.

Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Ein Buch, welches von sich Reden macht. Rauf und runter in der Presse und da gibt es doch in Hamburg genau den richtigen Ort, um ein solches Kleinod der Illustrationskunst zu präsentieren: Das Kinderbuchhaus! Der Autor Torben Kuhlmann signierte fleisig Bücher und alle waren mit diesem gelungenen Abend zu frieden! Ein Nachbericht gibt es beim Hamburger Kinderbuchhaus: Buchpräsentation Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

[asa]3314102100[/asa]

Mit Gottes Hilfe! Weltbild bekommt frisches Geld.

Am Ende geht das Geld aus und die Insolvenz steht vor der Tür. Ding Dong. Jedoch muss das Unternehmen der katholischen Kirche ja nicht den Gang alles Irdischen gehen. Die gläubigen Gläubiger haben tief in die Taschen der Talare gegriffen und spendieren dem Unternehmen nochmal ein paar Millionen. Schließlich gibt es ne Menge Jobs zu retten und man muss ja den kompletten Internethandel nicht Amazon überlassen. Der Artikel findet sich beim Spiegel. Geld für Weltbild

So, dies war die Runde FDK oder in der Langform Fasse Dich kurz! Freue mich, wenn ihr bald wieder dabei seid!

 

Kategorien
Kinderbuch

Das rote Blatt – Kinderbuch von Judith Loske

Gerade ist im Rostocker Hinstorff Verlag erstmals ein Bilderbuch der Illustratorin Judith Loske erschienen. „Das rote Blatt“ ist ein Plädoyer für die kindliche Fantasie: In sanften Farben und mit wenigen Worten erzählt Judith Loske darin die Geschichte eines Jungen, der allein mit seiner Vorstellungskraft die Stadt in ein Abenteuerland verwandelt. Ein atmosphärisch gestaltetes Buch, in das man sich „hineinträumen“ kann.

Das rote Blatt von Judith Loske
Das rote Blatt von Judith Loske. Ein Kinderbuch und Bilderbuch

Was tun, wenn man an einem grauen Herbsttag etwas Spannendes erleben möchte – sich aber zum Beispiel nicht schon wieder einen Zoobesuch leisten kann? Man sollte sich aufmerksam umsehen, denn das Abenteuer ist ganz nah!

Genau das tut der Junge namens Oskar und entdeckt ein rotes, zauberhaft strahlendes Ahorn-Blatt. Das trägt ihn und seine Mutter durch eine Welt, die nur auf den ersten Blick etwas grau wirkt.

Denn wer genau hinsieht, wird entdecken, wie aus dem trägen Fluss ein schillerndes Meer wird, aus dem Klettergerüst der höchste Berg, aus dem dröhnenden Blättersauger des Angestellten eines Grünflächenamtes ein gefährlicher Sturm, dem es zu trotzen gilt, und aus den Figuren im Springbrunnen singende Nixen…

Judith Loske erzählt in ihrem Bilderbuch eine lange nachklingende Geschichte und fängt die Spannung zwischen vermeintlicher und vorgestellter Wirklichkeit in Bildern ein, die auch der Fantasie der kleinen Leser Nahrung geben.

[asa]3356018094[/asa]

Bibliografische Angaben

Judith Loske

Das rote Blatt

32 Seiten | Hardcover

Format: 24,0 x 30,0 cm

Hinstorff Verlag, Euro 14,99

ISBN 978-3-356-01809-7

(Quelle: PR Meldung Hinstorff Verlag)

Kategorien
eBook Gedichte Gedrucktes Historischer Roman hörbuch Kinderbuch Kulturnews Literaturlinks Neue Bücher

Literaturmarkt.info – vollgepackt mit Rezensionen

Alles hat einmal ein Ende! Literaturmarkt.info, der literarische Markt in Buchbesprechungen, dient in dieser Woche als Beweis für diese These. Hier enden Gefangenschaften, Ehen und auch das Ende der Welt scheint nahe zu sein. Wer mehr erfahren will, sollte sich auf der Plattform einmal genauer umschauen!

Der perfekte Plan von Hanne-Vibeke Holst

In der Rubrik Romane findet man eine Rezension von  Hanne-Vibeke Holst: Der perfekte Plan: In diesem Politdrama geht es um die an Alzheimer erkrankte Elisabeth, die einen Nachfolger für ihr politisches Amt sucht. Nicht nur das Ende einer politischen Karriere, sondern gleich um das der ganzen Welt geht es in “Armageddon – Der Krieg der Engel” von Eduardo Spohr, der die Zukunft der Menschheit in die Hände eines Abtrünnigen und einer Hexe legt. Anne Perry schickt in ihrem historischen Roman “Die dunklen Wasser des Todes” Anna auf die Mission, die Gefangenschaft ihres Zwillingsbruders zu beenden. “Familienalbum” von Penolope Lively beschreibt eine Ehe, die am Ende ist. Irène Némirovskys “Die süße Einsamkeit” ist 1935 ertsmals erschienen, doch jetzt erst gibt es die erste deutsche Übersetzung des Buches, in dem das Ende der Beschäftigung von Hélènes Gouvernante die Beziehung zwischen Mutter und Tochter für immer verändert. Außerdem gibt es Rezensionen von:  “Verlorene Eier” von Sam Scarlett und “Im Auftrag der Liebe – Ein Fall für Lucy Valentine” von Heather Webber.

Robert Costantini mit einem Italien-Krimi

Unter der Überschrift Krimis und Thriller geht es mit Alfredo Colitto in das Bologna des Jahres 1311, in dem ein Medicus einen Mord aufklären muss: „Die Bruderschaft des Feuers“. Roberto Costantini liefert den Auftakt zu einer Trilogie um Kommissar Balistreri, der sich nicht nur mit Kriminellen, sondern vor allem auch mit seinen eigenen Selbstzweifeln und Vorwürfen auseinandersetzen muss.

Rebbeca Wild mit “Verräter der Magie”

In der Kinder- und Jugendliteratur schickt Sabine Ludwig die Klasse 4a auf einen Ausflug zum Minigolf-Platz: “Miss Braitwhistle kommt in Fahrt”. “Schlaf gut, Paulchen!”, sagt David Melling, doch das ist viel leichter gesagt, als getan für den kleinen Bären. Elfin Kira brennt darauf ihre Gefangenschaft in einem Reservat zu beenden: “Verräter der Magie” von Rebecca Wild. Ein Buch zum Animations-Film gibt es von Elizabeth Cody Kimmel, die mit “ParaNorman” eine Geschichte über einen Jungen mit übernatürlichen Fähigkeiten vorlegt. Maggie Stiefvaters “Lamento” und “Ballade” drehen sich um die Geschichte von Deirdre und James, die sich in übernatürlichen Gefahren befinden. Das sind die Rezensionen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur.

Gedichte auf Literaturmarkt.info

Bei den Gedichtbänden gibt es ein Reprint aus dem Jahr 1852: Hier liegt ein “Deutsches Balladenbuch” vor, das hält, was es verspricht: Die wichtigsten und schönsten Balladen deutscher Poeten in einem Band versammelt.
Unter der Überschrift Wissenschaft gibt es den Titel “Historischer Weltatlas” von John Haywood, der Karten und erklärende Texte zusammengestellt hat.

Medien und Gesellschaft mit u. a. Cornelius Hartz

In der Kategorie Medien und Gesellschaft kann man sich als antiker Ermittler betätigen und mit Cornelius Hartz den “Tatort Antike” betreten. Hier werden “Berühmte Kriminalfälle des Altertums” von den Pharaonen bis ins Römische Reich illustriert und Morde und Motive unter die Lupe genommen. Brunhilde Wehinger und Günther Lottes haben für das Jubiläumsjahr des Monarchen “Friedrich der Große als Leser” zusammengestellt und beleuchten den Alten Fritz als Liebhaber französischer Literatur.

Hörbücher von und mit Cay Rademacher

Bei den Hörbüchern kann man mit Cay Rademachers “Der Trümmermörder” in Hamburg im Jahr 1947 auf Verbrecherjagd gehen – kein leichtes Unterfangen, da die Mordopfer scheinbar von niemandem vermisst werden. Morton Rhue erzählt in “Über uns Stille” vom zwölfjährigen Scott, der in einer Welt leben muss, in der Chruschtschov die Nerven verloren hat und die Kuba-Krise einen alternativen Ausgang hatte. Außerdem wurde ein Klassiker der DDR-Kinderliteratur vertont: In Alfred Wellms “Das Pferdemädchen” geht es um Irka, ihr Pony Raya und deren Fohlen.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info in dieser Woche in gewohnter Art und Weise die wöchentlichen Bestsellerlisten von “Spiegel” und “Focus”.

(quelle: http://www.openpr.de/news/666838/Alles-hat-einmal-ein-Ende-Neue-Rezensionen-auf-literaturmarkt-info.html)

Kategorien
Kinderbuch Philosophie

Schnatzelschnapf! oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?

Hildesheim/Berlin – 16 kleine Geschichten über die großen Fragen des Lebens. Es denken mit: Krümel, Hopsa, Neenee, Käpt’n Lebertran, Herr Purzelbaum, Onkel Giggel, Tante Ziep, etwas Geziefer und viele andere Leute.

Warum? Warum? Warum … Wer mit Kindern lebt, kennt das: Ab einem be­stimmten Alter nimmt die Anzahl der Fragen zu. Kinder betrachten die Welt, in die sie hinein­wachsen und die sie für sich entdecken, mit ganz anderen Augen als die Erwachsenen: Vie­les ist neu und nichts ist selbstverständlich. Die Fragen scheinen bekannt, doch die Antworten sind manch­mal sehr originell, weil Kinder wild- und querdenken und ihre Antwor­ten nicht auf festgetretenen Wegen suchen.

Schnatzelschnapf! oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?

Auch Krümel und Hopsa, die beiden Freunde aus dem Buch „Schnatzelschnapf! oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?“ stecken voller Fragen: „Was macht eigentlich ein Ich aus? Schmeckt Erdbeereis für alle gleich? Wie spricht man Fremdländisch? Wäre das Meer anders, wenn es Muur hieße?“ Krümel und Hopsa laden Kinder ab 5 Jahren und deren Eltern dazu ein, ein Jahr und 16 Geschichten lang im Dreiwünschewald zu verbringen. Die Leser können Krümel bei seiner Suche nach Abenteuern begleiten oder mit Hopsa zusammen Wörter sammeln und betrachten. Gemeinsam raten sie Wolkenbilder und bauen mit Neenee, dem fliegenden Elefanten, einen Schneemann. Sie lernen freche Rüpelfanten kennen; Nasenwurfe, die es nur als „wir“ gibt; Onkel Giggel und Tante Ziep, die in ihrem Haus nützliches Geziefer beherbergen; Käpt’n Lebertran, der in einer Pfütze Boot fährt, und Krümels Nachbarn Herrn Purzelbaum, der es gerne ordentlich mag und Marmeladendosenetiketten sammelt. Und natürlich Krümels Mama und seinen Papa, die immer ein offenes Ohr für Krümels Fragen haben und geduldig mit ihm nach Antworten suchen. Auch, als er dem furchterregensten aller Wörter begegnet: tot. – Eine Frage aber wird erst am Ende des Buches beantwortet: Was um alles in der Welt ist ein „Schnatzelschnapf“?

Schnatzelschnapf von Gunnar Kunz
Schnatzelschnapf von Gunnar Kunz

„Schnatzelschnapf! oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?“ ist ein Buch für Kinder von 5 bis 9 Jahren, die Spaß daran haben, über sich, das Leben und die Welt nachzudenken.
Krümel & Hopsas Blog: www.schnatzelschnapf.de

Gunnar Kunz – der Autor

Gunnar Kunz, Autor und Illustrator des Buches, lebt in Berlin und hat neben Romanen für Erwachsene vor allem Theaterstücke und Hörspiele für Kinder veröffentlicht.
www.gunnarkunz.de

Das Buch Schnatzelschnapf!
Gunnar Kunz | Schnatzelschnapf! oder: Wie kommt die Welt in meinen Kopf?
144 Seiten | 47 s/w-Illustrationen | farbiges Poster | Hardcover | Fadenheftung
Verlag Monika Fuchs | Hildesheim 2012 | ISBN 978-3-940078-32-2 | 16,90 €

[asa]3940078328[/asa]

Kategorien
Kinderbuch Kulturnews Wettbewerb

Kinderbuchwettbewerb der S.O.S. Kinderdörfer

Die SOS-Kinderdörfer in Deutschland und Österreich schreiben erstmalig einen Kinder- und Jugendliteraturpreis aus, der sich an Kinder- und Jugendbuchautoren und Nachwuchstalente richtet.

Der Kinderbuchwettbewerb hat das Thema “UBUNTU”, ein Begriff aus der Zulu-Sprache, der “tolerantes Miteinander, Achtsamkeit” bedeutet und eines der Grundprinzipien der Hilfsorganisation ist. Thema und Preis wurden aufgrund des Afrika-Jubiläum der Organisation gewählt. Seit 40 Jahren engagieren sich die SOS-Kinderdörfer in Afrika.

Gesucht werden zum Begriff “UBUNTU” maximal fünfseitige Vorlesegeschichten für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren. Ein Lebenslauf und eine Liste mit eventuellen Veröffentlichungen ist beizulegen. Der Preis geht an mindestens zwei Autorinnen/Autoren und besteht in einem zweiwöchigen Aufenthalt in einem SOS-Kinderdorf im südlichen Afrika.

Die besten Geschichten werden in einem Verlag als Anthologie eröffentlicht. Geplant ist außerdem ein Hörbuch mit prominenten Schauspielern.

In der hochkarätigen Jury sitzen Sabine Küchler (DeutschlandFunk), Ulrike Erb-May (Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW), Walter Anyanwu (SOS-Kinderdörfer), Regina Pantos (Arbeitskreis Jugendliteratur) und Andreas Steinhöfel (Kinderbuchautor, Carlsen-Verlag).

 

Bitte fünf Ausdrucke der Manuskripte senden an:

SOS-Kinderdörfer
SOS-KINDERLITERATURPREIS
Ridlerstraße 55
80339 München
Tel. (kostenlos): 0800 50 30 300

Quelle: http://www.openpr.de/news/515942/SOS-Kinderdoerfer-schreiben-Preis-fuer-Kinderbuchautoren-aus.html

Kategorien
Kinderbuch

Kinderbuchkunst

Malen und Zeichnen auf Papier – das kennt doch jedes Kind. Was liegt also näher, als Kinder an die Welt der grafischen Kunst heranzuführen? Mit dem Buch „Kunst auf Papier (nicht nur) für Kinder“ versucht die Kunsthalle genau das und feiert gleichzeitig eine Premiere: Bei der Publikation handelt es sich um das erste Kinderbuch zur grafischen Kunst überhaupt. Mit der Buchpräsentation startet das kulturelle Bildungsprojekt „Kunst auf Papier“ der Kunsthalle. Buch und Projekt stehen unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsminister Bernd Neumann.

Heute wurde das Kinderkunstbuch erstmals der Presse sowie Schülerinnen und Schülern der Oberschule am Waller Ring vorgestellt: Auszüge lasen Bürgermeister und Kultursenator Jens Böhrnsen, der Geschäftsführer der Handelskammer Bremen Matthias Fonger, Kunsthallen-Direktor Wulf Herzogenrath, der Leiter der Abteilung Bildung und Vermittlung der Kunsthalle Bremen und Autor des Buches Hartwig Dingfelder, der Schauspieler Pago Balke sowie Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Waller Ring.

Albrecht Dürers Rhinocerus, das zu den populärsten Motiven der Holzschnittkunst zählt, führt Leserinnen und Leser ab 9 Jahre durch das Buch. Das Nashorn präsentiert 35 herausragende Blätter aus der Kunsthallen-Sammlung von Rembrandt über Manet bis Warhol. Es moderiert die klar und einfach formulierten Bildanalysen und leitet spielerisch zum Sehen, Erkennen und Verknüpfen an. Jedes Kunstwerk sowie die zugrundeliegenden grafischen Techniken werden kindgerecht erläutert. Damit bietet das Buch einen ersten Einblick in die Welt der Handzeichnung, Druckgrafik und Fotografie.

„Anders als Leinwand oder Marmor sind Papier und Stift künstlerische Medien, die wohl alle Kinder schon einmal ausprobiert haben. Mich hat daher erstaunt, dass es unter den vielen Kinderkunstbüchern auf dem Markt noch keines zur Kunst auf Papier gibt“, so Hartwig Dingfelder. „Die grafischen Ausdrucksformen sind so vielseitig und bunt und dazu im Kupferstichkabinett der Kunsthalle so umfassend zu erleben, dass für uns dieses Kunstbuch nahe lag.“

Kunst auf Papier – Ein kulturelles Bildungsprojekt für Kinder
Begleitend zum Buchstart beginnt das Bildungsprojekt „Kunst auf Papier“. Inspiriert von den Kunstwerken erarbeiten Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Waller Ring mit ihren Kunstlehrern und begleitet von Museumspädagogen der Kunsthalle ein eigenes Schulprojekt. Dieses wird voraussichtlich zum Frühjahr 2012 in der Kunsthalle Bremen präsentiert. Allen übrigen Bremer Schulen bietet die Kunsthalle Bremen eigens erarbeitete Grafikworkshops und Projektwochen an. Für Familien und Kinder finden Werkstatt- und Ferienkurse sowie Familiensonntage statt.

„Kunst auf Papier (nicht nur) für Kinder“ mit Texten von Hartwig Dingfelder und Illustrationen von Tidian Camara ist ab Februar im Buchhandel erhältlich oder direkt bei der Kunsthalle Bremen per E-Mail über sowie telefonisch unter 0421 329 08-570 zu bestellen, Preis: 16 Euro.

Quelle: http://www.openpr.de/news/505345/Kunsthalle-Bremen-gelingt-Premiere-Erstes-Kinderkunstbuch-zur-grafischen-Kunst-auf-Papier.html

Kategorien
Kinderbuch Neue Bücher

Harry und sein Eimer voller Dinos – Zwei Bände erschienen

Bei Lingoli, dem Kinderbuchprogramm des Lingen Verlags, sind ab sofort erstmals zwei Geschichten rund um Harry – bekannt aus der Serie bei SUPER RTL – auf Deutsch als Kinderbücher erhältlich. Die beiden Titel „Komm mit ins Dinoland!“ und „Auf zum Mond!“ bilden den Auftakt – für Herbst 2009 sind weitere Titel in Planung.

Harry und sein Eimer voller Dinos - Auf zum Mond!
Harry und sein Eimer voller Dinos – Auf zum Mond!

Eins, zwei, drei – Dinozauberei! Der fünfjährige Harry hat einen Eimer voller Dinos. Durch einen Sprung in den magischen Eimer landet Harry direkt im Dinoland, wo er mit seinen sechs prähistorischen Freunden spannende Abenteuer erlebt. Im kunterbunten Dinoland ist alles möglich: Man kann sich vor dem Zahnarztbesuch drücken, die ganze Nacht aufbleiben oder an den Nordpol reisen.

In “Harry und sein Eimer voller Dinos – Komm mit ins Dinoland!
(ISBN 978-3-941118-19-5) vermisst Harry seine Lieblingsmütze. Gemeinsam mit seinen sechs Freunden macht er sich deshalb auf ins Dinoland, und erkundet dort so abenteuerliche Gegenden wie den Pfefferfelsen und den Kissenberg. Ob er seine Mütze findet?

In dem Band “Harry und sein Eimer voller Dinos – Auf zum Mond!
(ISBN 978-3-941118-20-1) beschließt Harry kurzerhand zum Mond zu reisen – denn wie kann man besser überprüfen, woraus der Mond eigentlich gemacht ist?!

Die Bücher (für Kinder ab 4 Jahre) sind ab sofort für € 7,95 im Handel erhältlich. EXTRA: Stickerbögen mit jeweils 24 Aufklebern in jedem Buch!

(Quelle: Open-PR)