Kategorien
Hörbuch Geographie Hörbuch Mittelamerika Hörbücher Download Hörbuchkritik Internettipps

Hörbuch “Mexiko hören” – Reise durch Geschichte und Kultur

Im September feiert Mexiko seinen Unabhängigkeitstag, den „Día de la Independencia“. Aus diesem Anlass erscheint im Silberfuchs-Verlag das Hörbuch Mexiko hören in der erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Hörbuchreihe “Länder hören – Kulturen entdecken”.
Zum 20. Mal findet vom 2.-4. November 2012 im Museum für Völkerkunde Hamburg das “Mexikanische Totenfest” statt – in Kooperation mit Circulo Mexicano Aleman e.V. – dem Deutsch-Mexikanischen Kreis.

Hörbuch mit der Hochkultur der Mayas in Mexiko

Die Hochkultur der Maya hat Mexiko in verschiedener Weise geprägt. Im Hörbuch wird u. a. auch das Kalendersystem der Maya vorgestellt. Der 21. Dezember 2012 gilt in der Langen Zählung des Schöpfungskalenders der Maya als Endpunkt eines Zyklus’, bevor ein neuer Zyklus beginnt. Das Ereignis ist demnach kein „Weltuntergangstag“, sondern an diesem Tag kehrt im Maya-Kalender zum ersten Mal der Zahlenwert des Ausgangstages der Langen Zählung wieder.

Hörbuch “Mexiko hören” Inhalt:

Mexiko ist ein Land, in dem verschiedene Welten, Kulturen, Identitäten und Lebensentwürfe einen Platz finden. Die Künstler mischen daher die Perspektiven. Magische und reale Welt verschmelzen in den Bildern von Frida Kahlo, den Romanen von Juan Rulfo, Octavio Paz und Carlos Fuentes, im Kult um die Heilige Jungfrau von Guadalupe und in einem Feiertag, an dem ganz Mexiko dem Tod mit ausgelassenen Festen trotzt. Bereits voreuropäische Völker, wie die Maya und Azteken, schufen stolze Tempel und Pyramiden, trutzige Steinskulpturen, bunte Bilderhandschriften und ausgeklügelte Kalender und glaubten, auf diese Weise Sonne und Natur in Bewegung zu halten.
Die Kulturjournalistin Antje Hinz erzählt in kurzweiligen Episoden, wie das indigene Erbe die spanische Eroberung überdauern konnte, sich mit kolonialen Einflüssen mischte und heute neu erstrahlt. Der erfolgreiche Schauspieler Rolf Becker durchstreift die Ausgrabungsstätten Monte Albán, Chichén Itzá und Tenochtitlán, trifft auf Aztekenfürsten, Eroberer und Missionare, auf Abenteurer und Revolutionshelden, die Ausbeutern und Besatzern den Kampf ansagten, so wie inzwischen auch Mexikos Frauen den Machos die Stirn bieten. Die akustische Reise führt über Gebirgsketten und Vulkane, Regenwälder, Kakteensteppen und Kupferschluchten, atmosphärisch eingebettet in Musik aus Mexiko – von rituellen und klassischen Stücken bis zu quirligen Mariachi-Liedern.

Hörbuch “Mexiko hören” Trackliste:

01 Menschen aus Mais: das Popol Vuh – der Schöpfungsmythos der Maya
02 Gigantische Köpfe im „Land des Kautschuks“: die Olmeken
03 Ballspiele auf dem Monte Albán und der Regengott von Teotihuacán
04 Göttliche Herrscher und Sternengucker: die Maya-Dynastie in Palenque
05 Heilige Brunnen und gefiederte Schlangen: Maya und Tolteken in Chichén Itzá
06 Machtkämpfe im Wolkenland und Bildergeschichten: die Mixteken
07 Von Nomaden zur Supermacht des Hochlandes: die Azteken
08 „Er schaut finster drein wie ein Fürst“: Montezuma II. und das Ende der Azteken
09 Malinche, Chroniken und Codices aus der Zeit der Eroberung Mexikos
10 Sklaven aus Afrika und „La Morenita“ – die heilige Jungfrau von Guadalupe
11 Vizekönigreich Neu-Spanien: Natur in Dichtung und Baukunst
12 Universalgelehrte der Kolonialzeit: Carlos de Sigüenza y Góngora und Sor Juana Inés de la Cruz
13 Der Schrei von Dolores: Mexikos Kampf um Unabhängigkeit
14 Ein Priester als Demokrat: Kriege, Reformen und stählerner Fortschritt
15 Rebellion der „Rechtlosen von unten“: die Mexikanische Revolution
16 Propaganda an Mauern und Selbstbespiegelung: die Muralisten und Frida Kahlo
17 Ranchera, Mariachi und Norteño: Theater und Musik fürs Volk
18 Traumvisionen, Todeskultur und Identität: Juan Rulfo, Octavio Paz und Carlos Fuentes
19 Zerstörte Illusionen: Massaker, Erdbeben und starke Frauen
20 Sprache, Mythen und Selbstverständnis: das kollektive Bewusstsein Mexikos

MEXIKO HÖREN – Das Mexiko-Hörbuch
Eine musikalisch illustrierte Reise durch Kultur und Geschichte Mexikos von den voreuropäischen Kulturen bis in die Gegenwart, mit über 40 Musikbeispielen aus dem Kulturkreis
● Sprecher: Rolf Becker, Autorin: Antje Hinz
● Grußworte: S.E. Francisco N. González Díaz, Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten in der Bundesrepublik Deutschland sowie Frank K. Westermann, Honorarkonsul der Vereinigten Mexikanischen Staaten in Hamburg
● Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Inke Gunia, Hispanistische Literaturwissenschaft, Institut für Romanistik der Universität Hamburg; Prof. Dr. Bernd Schmelz, Museum für Völkerkunde Hamburg; Prof Dr. Alberto Perez Amador Adam, Universidad Autónoma Metropolitana – Iztapalapa
● Kommunikative Unterstützung: Lateinamerikaverein Hamburg
● von Roswitha Rösch künstlerisch gestaltete CD-Edition mit 16seitigem Beiheft und Abbildungen
● Hochwertige Sonderverpackung (Smartpac, Hardcover), ISBN: 978-3-940665-30-0
● Preis: € 24,- (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
Informationen, Hörproben, Bestellung: www.silberfuchs-verlag.de

[asa]3940665304[/asa]

 

(quelle: silberfuchs Verlag)

Kategorien
Hörbuch Kinder Hörbuch Preis Hörbuchkritik

Deutscher Hörbuchpreis 2012 für “Die Füchse von Andorra”

Der Audio Verlag wird für das Kinderhörspiel “Die Füchse von Andorra” von Marjaleena Lembcke mit dem “Deutschen Hörbuchpreis 2012” in der Kategorie “Bestes Kinderhörbuch” ausgezeichnet. In dem vom WDR produzierten Hörspiel geht es um die großen Themen Freundschaft, Familie und Mut in schwierigen Situationen. Erstmals wurde das Beste Kinderhörbuch von einer Kinder-Jury gewählt, die aus mehreren Titeln ihren Favoriten bestimmt hat.
Infos und Hörprobe zu Die Füchse von Andorra:
Amadeus Gerlach, Geschäftsführer DAV: „Am meisten freut mich, dass Kinder unser Hörbuch als ihr schönstes gewählt haben. Das ist doch wunderbar! Endlich mal ein Preis von Kindern für ein Hörbuch für Kinder! Daher ist die Auszeichnung ein besonderes Geschenk. Ich freue mich!“

Kristin Avemark, Programmleitung Kinder- und Jugendhörbuch DAV: „Die Freude ist riesengroß! Wer hätte gedacht, dass sich die nachdenklichen Füchse gegen literarische Schwergewichte wie „Krabat“ und „Rico“ durchsetzen würden? Unser Dank geht an die großartige ZEIT LEO-Kinderjury, die dieses Hörbuch, das sich mit weit mehr als elterlicher Depression beschäftigt, ausgezeichnet hat. Denn eigentlich stehen Themen wie Freundschaft und Familie im Vordergrund. Es macht uns glücklich, dass diese pralle und aus dem Leben gegriffene Mischung bei der Kinderjury solchen Anklang gefunden hat! Es macht ihn zu einem ganz besonderen Preis. Vielen Dank!“

Zuletzt erhielt der DAV den Deutschen Hörbuchpreis 2011 für das DVD-Hörspiel “Das Haus. House of Leaves” von Mark Z. Danielewski, in der Kategorie “Das besondere Hörbuch / Beste Bearbeitung”.
Die Nominierungsjury des Deutschen Hörbuchpreises mit Vertretern aus Buchhandel, Presse und Medienwissenschaft wählte aus 275 Hörbüchern von 65 Verlagen die 23 Hörbücher aus, die in sieben Kategorien zur Wahl standen. Der Deutsche Hörbuchpreis 2012 wird in diesem Jahr zum 10. Mal verliehen, die Preisverleihung findet am 14. März 2012 im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz in Köln statt.

Marjaleena Lembcke: Die Füchse von Andorra (ab 8 Jahren)

In Sophies Familie ist immer etwas los. Kein Wunder, denn Sophie ist ein Vierling. Aber einsam ist sie trotzdem manchmal, denn die Geschwister sind grundverschieden. Deshalb wünscht sich Sophie nichts mehr als mit Alice befreundet zu sein, aber die scheint nichts von ihr wissen zu wollen. Als Sophies Mutter immer öfter traurig ist und erst in einer Klinik wieder zu sich selbst findet, nähern sich Alice und Sophie einander an. Denn auch Alice’ Vater wird in dieser Klinik behandelt und die beiden Mädchen stellen fest, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie anfangs dachten.
Hörspiel mit Ulrich Noethen, Elisabeth Juhnke, Alexandra Henkel u.a.
1 CD, 79 min.
9,99 Euro, CH 16,90 SFr
ISBN 978-3-86231-086-9
Erscheinungstermin: 22. Juli 2011

[asa]B00GM5HSCU[/asa]

Über den DHP:
Der Deutsche Hörbuchpreis wird vom Verein “Deutscher Hörbuchpreis e. V.” vergeben. Dessen Träger sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, DIE ZEIT, das internationale Kölner Literaturfest lit.COLOGNE, der Hessische Rundfunk, der Norddeutsche Rundfunk, Studio Hamburg, der Westdeutsche Rundfunk und die WDR mediagroup. Als Neuerung im Jubiläumsjahr 2012 wird der Preis in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch durch eine Kinderjury des Magazins ZEIT LEO vergeben. www.deutscher-hoerbuchpreis.de

(Quelle: http://dav2.juni.com/index.php?parent=5&idcat=39&idart=21719)

Kategorien
Fantasy Hörbuch Hörbuchkritik

Merlin der Magier als Hörbuch

Mit „Merlin der Magier“ entstand eine neue Hörspielserie für Hörer von 8-88 Jahre, die mit Witz und Verstand gleichzeitig aufwartet.

“Houdini? David Copperfield? Rumburak? Gandalf? Ha, alles Amateure! Na ja, Gandalf war nicht ganz untalentiert. Hatte irgendwie Stil. Aber dennoch: nicht meine Liga.“ (Merlin der Magier)

Hörspiele machen Spaß und sind aus der Kindheit eines jeden Einzelnen kaum wegzudenken. Das sie auch lehrreich sein können stellt ZYX Hörbuch ab dem 9. Dezember 2011 unter Beweis, wenn Merlin der Magier mit Folge 1: Merlin trifft Rheinhardt von Rüdesheim an den Start geht.

Auf einer augenzwinkernden Reise durch die Geschichte der Menschheit erlebt er mit seinen Freunden spannende Abenteuer, die mit realen Daten der Vergangenheit verwoben sind. Als Zusatz werden wichtige Personen sowie Daten der Zeitgeschichte im Booklet nachzulesen sein, um das neuerworbene Wissen auf leichte Art und Weise zu festigen.

Der Clou der weiteren Folgen wird unter anderem darin bestehen, dass ZYX Hörbuch die Protagonisten des Hörspiels lebendig und mitgestaltbar machen lassen möchte. Somit wird Merlin in eigenen Social Media Kanälen wie z.B. Facebook und Twitter unterwegs sein und von Zeit zu Zeit persönlich zu seinen Hörern sprechen. Des Weiteren sind kleine Ausschreibungen beispielsweise in Form von Malwettbewerben geplant, um Merlin’s Freunden ein Gesicht zu geben oder neue Ideen in kommende Folgen einfließen zu lassen.

Zum Inhalt:
Merlin der Magier und seine Freunde bestehen aufregende und lustige Abenteuer auf ihren Zeitreisen. Seine Freunde, das sind der Hund Charlie (eigentlich Lady Charlotte of Bedford-Marlborough-Northumberland) und Baron Didier du Dournazac aus Frankreich.

Auf einer ihrer Reisen ins 17. Jahrhundert treffen sie den jungen Ritter Rheinhardt von Rüdesheim, der während des dreißigjährigen Krieges geboren ist. Auf dessen Bitten nimmt Merlin Rheinhardt mit auf eine Zeitreise – ins Paris des Jahres 1834!

Und dort beweist der clevere junge Ritter Rheinhardt in einer spannenden – und vor allem lustigen – Rettungsaktion, dass er ein würdiges Mitglied der Gruppe um Merlin ist!

Kapitel 1: Ritter Rheinhardt trifft einen geheimnisvollen Mann – und das Abenteuer beginnt!
Kapitel 2: Rheinhardt und Merlin lernen sich näher kennen.
Kapitel 3: In welchem Rheinhardt zum ersten Mal in der Zeit reist.
Kapitel 4: Rheinhardt trifft seinen Opa – vor fünfundfünfzig Jahren!
Kapitel 5: Lady Charlotte of Bedford-Marlborough-Northumberland & Didier du Dournazac.
Kapitel 6: Eine brenzlige Situation. Zur Lesprobe
Kapitel 7: Lady Charlotte in höchster Gefahr!
Kapitel 8: Rettung im letzten Moment!

Der Autor:
Richard J. Lionheart (Ph.D., Esq., Order of the Imperial Knights) ist der jüngste Spross einer Historiker-Familie, die sich seit Generationen mit der englischen Geschichte des Mittelalters beschäftigt. Seine besondere Leidenschaft gilt der Person des Magiers Merlin.

Der Sprecher:
Die zauberhafte Geschichte um den leicht schrullig erscheinenden Magier Merlin und seinen Freund wird von Jürgen Fritsche gelesen, der bereits einige erfolgreiche Werke für ZYX Hörbuch umgesetzt hat.

Facts:
1 CD Hörspiel, Laufzeit ca. 76 Min.
Erscheinungsdatum 9.12.2011
ISBN: 978-3-86549-904-2
UVP 8,95 Euro

[asa]386549904X[/asa]

(quelle: http://www.openpr.de/news/591853/ZYX-HOeRBUCH-laedt-Kinder-und-Erwachsene-auf-eine-zauberhafte-Reise-durch-die-Zeitgeschichte-ein.html)

Kategorien
Hörbuch Musik Hörbuch Roman Hörbuchkritik

Eins, Zwei. … Eins. Zwei. Drei. Vier. … Sex sells! von Georg Vetten

“Was ist der Sinn des Lebens” und wie ändert sich dieser im Laufe des Lebens. Dies ist sehr zusammengepresst die Zusammenfassung des Hörbuch “Eins, Zwei… Eins, Zwei, Drei, Vier…. Sex sells!”.

Die Geschichte wird in Episoden mit Zeitsprüngen erzählt. “Eins. Zwei.” ist dafür aus dem Titel stellvertretend für die ersten Jahre, die Rebellion, das Erwachen und Erwachsen werden des Hauptprotangonisten Tom. Er will weg aus dem Dorf seiner Kindheit. Er möchte raus aus dem Mief der Kleinkariertheit der deutschen Kleinstadtidylle. Aus dem Hord des Konservatismus. Der Ausbruch hängt natürlich mit Musik zusammen. Der Sound der Großstadt mit den Standards der 80er Jahre. New Wave, abebbene Punkwelle, der Synthie Pop und alles was dazu gehöhrt.

Tom! Rein in Stadt und das Leben!

Tom zieht nach Köln, eine der kleinen Großstädte in Deutschland. Dort gründet er eine Band und diese erlebt den Lebenszyklus von vielen, vielen Bands. Lokal bekannt, Plattenfirmen, die in den 80er Jahren noch über viel Macht und Geld besitzen, werden auf die Band aufmerksam und es scheint mit der Musikerkarriere zu klappen. Tom erlebt nicht nur musikalische Höhepunkte in dieser Zeit, sondern auch diejenigen auf sexuellen Gebiet, über die bei späteren Herrenrunden immer noch gerne mit einem verschmitzten Lachen erzählt wird. Während dann vor dem inneren Auge diese Geschichten von vermeidlicher Freiheit in musikalischer und sexueller Hinsicht vorbeiziehen, blickt das reale Auge in die Wirklichkeit der heutigen Zeit.

Tom und die Medien, die heutige Zeit und das Geld

Die “Jetzt-Zeit” bedeutet für Tom, dass er eine PR-Agentur hat und auch hier alle Instrumente der der Öffentlichkeitsarbeit beherrscht. Es geht im Teil “Eins. Zwei. Drei. Vier.” um das, was passiert mit den Menschen, die ideologisch, musikalische gestartet sind und heute durch ihre Arbeit in der PR-Branche, nach konservativen Maßstäben, erfolgreich sind. Erfolgreich aber unglücklich, so erscheint Tom. Alles läuft, das Konto prall gefüllt, doch dies ist alles kein befriedigendes Substitut für die innere Leere, die herrscht.

Georg Vetten mag gute Musik!

Der Autor Georg Vetten muss einfach ein Liebhaber von guter Musik sein, ansonsten ist das gelungene Namedropping in diesem Buch nicht zu erklären. So findet nochmal einen expemplarische Auffrischung der Musikhistorie der 80er und 90er Jahre statt. “Music was my first love, and it will be my last.” So oder so ähnlich könnte man meinen, wenn in “Eins. Zwei… Eins. Zwei. Drei. Vier… Sex Sells!” nicht am Ende die körperliche Liebe einen großen und weiten Teil des Hörbuches einnimmt, das ist durchaus spannend, aber nicht ganz so genial gelungen wie zum Beispiel bei der Cocka Hola Campany aus der Feder von Matias Feldbakken.

Georg Vetten bringt in diesem Hörbuch mit Sicherheit eine ganze Schubkarre von Lebenserfahrung und Anekdoten mit rein, die er selber so oder ähnlich erlebt hat. Da kann im schlimmsten Fall schon mal der Gedanken beim Hörer aufkommen, dass man selber auch gerne “so was” erlebt hätte.

Insgesamt ist das Hörbuch “Eins. Zwei… Eins. Zwei. Drei. Vier… Sex Sells!” eine formidable Kreuzfahrt auf dem Meer der Geschichten zwischen den 80er Jahren und der heutigen Zeit, wie der Hörer sie aus den Romanen von Schamoni, Strunk, Seidel und anderen kennt und liebt. Der Lesekapitän ist im übrigen der Schauspieler Michael Hansonis, der schon ein paar Hörbücher eingelesen hat und sein Sache solide macht.

[asa]B007B2WX8W[/asa]

Kategorien
Hörbuchkritik Preiswerte Hoerbuecher

Ein ganzes Hörbuch voller Bier

Wir alle trinken Bier, im Schnitt sind es fast 130 Liter jedes Jahr. Grund genug für den Berliner Hörbuchverlag O-Ton-Produktion sich dem Bier auf literarische Weise zu nähern. Nun erscheint pünktlich zum Tag des Biers am 23.4.2011 das Hörbuch „Bier – Geschichten und Gedichte frisch aus dem Brauhaus“.
Liebhaber exklusiver Literaturanthologien kennen aus der Reihe „Lebensart zum Hören“ bereits die Hörbücher über Kaffee, Tee, Wein und Schokolade. Der Hörer hält mit der CD „Bier“ nicht nur ein hochwertig gestaltetes Digipac in Händen, sondern bekommt darüber hinaus noch eine ganze Fülle an Extras. Wer z.B. nach 70 Minuten noch mehr hören will, kann sich auf der Homepage des Verlages kostenlos weitere Bier-Geschichten herunterladen. Bierfreunde erhalten einen Rabatt für einen Einkauf von Bierspezialitäten und für ein Set, um selber Bier zu Brauen. Eine nette Idee ist der Bastelbogen, den man sich ebenfalls auf der Verlagsseite kostenlos herunterladen kann. Mit ein wenig Geschick, lässt sich dieser Bogen zu einem Schuber zusammenbasteln und mit persönlichen Wünschen für den Beschenkten versehen. Abgerundet wird das Ganze mit einem informativen Textbeitrag des renommierten Sommeliers Conrad Seidl, bekannt als der „Bierpapst“.
Unter strikter Einhaltung des Reinheitsgebots wurde eine Sammlung der schönsten Geschichten über das „flüssige Brot“ zusammengebraut. Gelesen werden die Geschichten von Uve Teschner und Till Hagen, der auch als die deutsche Stimme von Oscar-Preisträger Kevin Spacey bekannt ist. Das Ergebnis ist ein sehr kurzweiliges und humorvolles Gebräu. Jack London berichtet über seine ersten Erfahrungen mit Bier (Der erste Krug Bier) und Stefan Lochner widmet sich der Frage ob Biertrinker ebenso leidenschaftliche Genussmenschen sind wie Weintrinker (Biergenuss). Die beiden Bestsellerautoren Ralf Kramp und Günther Thömmes nähern sich der Braukunst auf kriminalistische Weise (Der Warstein-Code und Das Quellausmassaker). Es wird also spannend, denn für wahre Gaumenfreuden ist so manch einer bereit, bis zum Äußersten zu gehen…

Das Hörbuch „Bier – Geschichten und Gedichte frisch aus dem Brauhaus“
(ISBN 978-3-9813364-6-7) ist ab sofort bei O-Ton-Produktion, im Buchhandel und als Download in den großen Portalen erhältlich.

[asa]B004TMMG66[/asa]

(quelle: http://www.offenes-presseportal.de/kunst_kultur/cd-neuerscheinung_bier_-_geschichten_und_gedichte_frisch_aus_dem_brauhaus_236954.htm)