Kategorien
eBook Gedichte Gedrucktes Historischer Roman hörbuch Kinderbuch Kulturnews Literaturlinks Neue Bücher

Literaturmarkt.info – vollgepackt mit Rezensionen

Alles hat einmal ein Ende! Literaturmarkt.info, der literarische Markt in Buchbesprechungen, dient in dieser Woche als Beweis für diese These. Hier enden Gefangenschaften, Ehen und auch das Ende der Welt scheint nahe zu sein. Wer mehr erfahren will, sollte sich auf der Plattform einmal genauer umschauen!

Der perfekte Plan von Hanne-Vibeke Holst

In der Rubrik Romane findet man eine Rezension von  Hanne-Vibeke Holst: Der perfekte Plan: In diesem Politdrama geht es um die an Alzheimer erkrankte Elisabeth, die einen Nachfolger für ihr politisches Amt sucht. Nicht nur das Ende einer politischen Karriere, sondern gleich um das der ganzen Welt geht es in “Armageddon – Der Krieg der Engel” von Eduardo Spohr, der die Zukunft der Menschheit in die Hände eines Abtrünnigen und einer Hexe legt. Anne Perry schickt in ihrem historischen Roman “Die dunklen Wasser des Todes” Anna auf die Mission, die Gefangenschaft ihres Zwillingsbruders zu beenden. “Familienalbum” von Penolope Lively beschreibt eine Ehe, die am Ende ist. Irène Némirovskys “Die süße Einsamkeit” ist 1935 ertsmals erschienen, doch jetzt erst gibt es die erste deutsche Übersetzung des Buches, in dem das Ende der Beschäftigung von Hélènes Gouvernante die Beziehung zwischen Mutter und Tochter für immer verändert. Außerdem gibt es Rezensionen von:  “Verlorene Eier” von Sam Scarlett und “Im Auftrag der Liebe – Ein Fall für Lucy Valentine” von Heather Webber.

Robert Costantini mit einem Italien-Krimi

Unter der Überschrift Krimis und Thriller geht es mit Alfredo Colitto in das Bologna des Jahres 1311, in dem ein Medicus einen Mord aufklären muss: „Die Bruderschaft des Feuers“. Roberto Costantini liefert den Auftakt zu einer Trilogie um Kommissar Balistreri, der sich nicht nur mit Kriminellen, sondern vor allem auch mit seinen eigenen Selbstzweifeln und Vorwürfen auseinandersetzen muss.

Rebbeca Wild mit “Verräter der Magie”

In der Kinder- und Jugendliteratur schickt Sabine Ludwig die Klasse 4a auf einen Ausflug zum Minigolf-Platz: “Miss Braitwhistle kommt in Fahrt”. “Schlaf gut, Paulchen!”, sagt David Melling, doch das ist viel leichter gesagt, als getan für den kleinen Bären. Elfin Kira brennt darauf ihre Gefangenschaft in einem Reservat zu beenden: “Verräter der Magie” von Rebecca Wild. Ein Buch zum Animations-Film gibt es von Elizabeth Cody Kimmel, die mit “ParaNorman” eine Geschichte über einen Jungen mit übernatürlichen Fähigkeiten vorlegt. Maggie Stiefvaters “Lamento” und “Ballade” drehen sich um die Geschichte von Deirdre und James, die sich in übernatürlichen Gefahren befinden. Das sind die Rezensionen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur.

Gedichte auf Literaturmarkt.info

Bei den Gedichtbänden gibt es ein Reprint aus dem Jahr 1852: Hier liegt ein “Deutsches Balladenbuch” vor, das hält, was es verspricht: Die wichtigsten und schönsten Balladen deutscher Poeten in einem Band versammelt.
Unter der Überschrift Wissenschaft gibt es den Titel “Historischer Weltatlas” von John Haywood, der Karten und erklärende Texte zusammengestellt hat.

Medien und Gesellschaft mit u. a. Cornelius Hartz

In der Kategorie Medien und Gesellschaft kann man sich als antiker Ermittler betätigen und mit Cornelius Hartz den “Tatort Antike” betreten. Hier werden “Berühmte Kriminalfälle des Altertums” von den Pharaonen bis ins Römische Reich illustriert und Morde und Motive unter die Lupe genommen. Brunhilde Wehinger und Günther Lottes haben für das Jubiläumsjahr des Monarchen “Friedrich der Große als Leser” zusammengestellt und beleuchten den Alten Fritz als Liebhaber französischer Literatur.

Hörbücher von und mit Cay Rademacher

Bei den Hörbüchern kann man mit Cay Rademachers “Der Trümmermörder” in Hamburg im Jahr 1947 auf Verbrecherjagd gehen – kein leichtes Unterfangen, da die Mordopfer scheinbar von niemandem vermisst werden. Morton Rhue erzählt in “Über uns Stille” vom zwölfjährigen Scott, der in einer Welt leben muss, in der Chruschtschov die Nerven verloren hat und die Kuba-Krise einen alternativen Ausgang hatte. Außerdem wurde ein Klassiker der DDR-Kinderliteratur vertont: In Alfred Wellms “Das Pferdemädchen” geht es um Irka, ihr Pony Raya und deren Fohlen.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info in dieser Woche in gewohnter Art und Weise die wöchentlichen Bestsellerlisten von “Spiegel” und “Focus”.

(quelle: http://www.openpr.de/news/666838/Alles-hat-einmal-ein-Ende-Neue-Rezensionen-auf-literaturmarkt-info.html)

Kategorien
eBook Kulturnews Lesung Poetry Slam

Debüt des Berliner Lesebühnenautors Konrad Endler bei Periplaneta

Im Oktober 2012 erscheint beim Berliner Verlag Periplaneta in der Edition Mundwerk das Buch „Männer von jetzt“ des Lesebühnenautors und Musikers Konrad Endler.
Endlers Debüt enthält lesebühnenerprobte Texte und Grotesken, die aus dem Leben von Biertrinkern, Besserwissern und liebenswerten Verlierern in und rund um Berlin erzählen.

Konrad Endler Männer von Jetzt
Konrad Endler Männer von Jetzt

“Männer von jetzt” als eBook und mehr.

Das Buch erscheint als hochwertige Klappenbroschur mit Audio-CD. Die Audiotracks, vom Autor im Berliner Silbenstreif Studio selbst eingesprochen, werden als Download verfügbar sein. Zudem erscheint „Männer von jetzt“ als eBook für Kindle, iPad & Co.

Konrad Endler, Jahrgang 1971, ist Mitglied der bekannten Berliner Lesebühne „Die Surfpoeten“, sowie der Potsdamer „Texte im Untergrund“. Er produzierte unzählige Radiofeatures für die „Show Royale“ auf Radio Eins. Nebenher macht er Punkrock und elektronische Musik und veröffentlichte seit Anfang der 90er Jahre mehrere Langspielplatten.

Die Book-Releaseparty von „Männer von jetzt“ wird im Oktober im Kaffee Burger in der Torstraße 58/60, in 10119 Berlin stattfinden.

KONRAD ENDLER: Männer von jetzt
1. Auflage, Oktober 2012, Periplaneta Berlin, Edition Mundwerk
Buch mit CD, Klappenbroschur 150 S./70 Min., 19 x 13,5 cm Genre: Bühnentexte, Slam-Poetry
ISBN print: 978-3-943876-58-1
ISBN eBook: 978-3-943876-06-2
LC 20777, GLP: 13,90 € (D)

Weitere Infos unter:
www.hortkind.de
www.periplaneta.com

Kindle Edition:
[asa]B009MQ42LQ[/asa]

Gedrucktes Buch:
[asa]3943876586[/asa]

(quelle: http://www.openpr.de/news/664045/Maenner-von-jetzt-Konrad-Endler-klaert-auf.html)

Kategorien
eBook Gedrucktes Kulturnews Lesung Verlagsnews Verlagswebsite

Frohmann Verlag: Neu in Berlin

Der Frohmann Verlag ist das Nachfolgeprojekt von eriginals berlin, jetzt allein betrieben von Christiane Frohmann. Der Fokus ihrer verlegerischen Arbeit wird zukünftig auf neuen Literaturen und Schriften zur Ästhetik liegen. Es wird nicht mehr ausschließlich rein digitale Veröffentlichungen geben; die in 2012 erscheinenden Titel sind aber allesamt Eriginals (E-Book-Originalausgaben).

Christiane Frohmann leitet den gleichnamigen Verlag

Christiane Frohmann hat an der Freien Universität Berlin und der Yale University Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaftlerin, Philosophie und Germanistik studiert.

Nach mehr als zwanzig Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Autorin und Lektorin hat sie im Juni 2011 den Digitalverlag eriginals berlin mitgegründet.

Seit 1. September 2012 leitet sie ihren eigenen Verlag, Frohmann. Im Berliner Club KaterHolzig veranstaltet sie monatlich den Katersalon. Christiane Frohmann lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Interaktion mit Autoren und Lesern:

Der Kontakt zwischen Verlegerin, Autoren und Lesern wird in sozialen Netzwerken, auf Facebook und Twitter, aber auch in der physisch realen Welt, beim monatlich stattfindenden Katersalon im Club KaterHolzig, gepflegt.

Was ist der Katersalon?

Der Katersalon nähert sich unter Einnehmen einer ästhetischen Perspektive den unterschiedlichsten Phänomenen an: Die Gäste, Frohmann-Autoren ebenso wie Autoren anderer Verlage, sind angehalten, nicht vorzulesen, sondern von dem, worüber sie schreiben und wie sie dazu gekommen sind, zu erzählen.
www.facebook.com/Katersalon

Lesungen und mehr:
18.09.2012, »Revlonution«-Katersalon
04.10.2012: »Sex, Drugs & Rock’n’Roll«-Katersalon
10.10.2012: Ute Weber und Christiane Frohmann beim Twittwoch auf der Frankfurter Buchmesse
01.11.2012: »Liebe ist«-Katersalon
06.12.2012: »Aber!Glaube«-Katersalon

Frohmann Verlag Neuerscheinungen:

Am 18. September 2012 erscheint als erster Frohmann-Titel Unfug. Tiefe Gedanken, auch in seichten Gewässern von Ute Weber (siehe »Waschzettel«, S. 3).
Am 10. Oktober 2012 erscheinen weitere Tweetbücher von Jan-Uwe Fitz (@vergraemer), Anke Fitz (litchi7) und Anousch (@anousch), diese sind überarbeitete und erweiterte Neuauflagen von vorher bei eriginals berlin erschienenen Titeln.

Kindle Edition von Ute Weber:
[asa]B00993J80M[/asa]

Quelle: http://www.openpr.de/news/663025/Pressemitteilung-zur-Verlagsgruendung-Frohmann.html

Kategorien
eBook Kulturnews

Satiren und mehr als kostenfreies E-Book!

»Seine besten Texte lesen sich so zupackend, als kämen sie geradewegs aus der Encyclopédie von Diderot und d’Alambert«, schrieb Fritz R. Glunk, der Herausgeber des politischen Literaturmagazins ›Die Gazette‹ im Vorwort zu dem Sammelband ›juh’s Sudelbuch 98/99/00‹, der die ersten drei Jahrgänge des satirisch-essayistischen Internetmagazins von Jan Ulrich Hasecke zusammenfasste. Seit 1998 bearbeitet der Solinger Autor in seinem Blog www.sudelbuch.de das politische, kulturelle und gesellschaftliche Tagesgeschehen mit dem satirischen Seziermesser. Der Sammelband ist zwar nicht mehr lieferbar, aber die Texte aus den ersten zwölf Jahrgängen sind nun als E-Books bei Amazon erhältlich.

Seit Anfang August werden die E-Books mit Gratisaktionen beworben. Jede Woche von Montag bis Freitag kann man ein E-Book aus der Sudelbuch-Reihe kostenlos bei Amazon erwerben. Die Jahrgänge 1998 bis 2003 waren schon an der Reihe. In dieser Woche, vom 10. bis 14. September, gibt es ›juh’s Sudelbuch 2004‹ gratis (www.amazon.de/dp/B004Y20618). Es enthält unter anderem die Texte ›Der Berliner Sklavenmarkt‹, ›Festsau im Swingerclub oder: unamerikanisches Verhalten‹, ›Der Kaugummi in der Umkleidekabine›, ›Der olympische Geist in der Dopingflasche‹ und ›GePISAkt‹.

Die Gratisktionen für die Jahrgänge 1998 bis 2003 verliefen sehr erfolgreich. Die Titel stiegen während der Aktion in der Bestseller-Liste des Kindle-Shops weit nach oben.

»Ich war sehr überrascht, dass satirische und essayistische Texte aus den letzten Jahren des alten und den ersten Jahren des neuen Jahrhunderts auch heute noch so viele Leser ansprechen«, sagt Hasecke. Muss man sich den typischen Sudelbuch-Leser nun als ergrauten Intellektuellen vorstellen, der ein Faible für die europäische Aufklärung hat? Ganz im Gegenteil! Das E-Book mit Texten aus dem Jahr 1999 ist von einer Rezensentin gelobt worden, die sich auf Fantasyliteratur spezialisiert hat und 1999 erst 14 Jahre alt war. »Man kann weder meine Texte, noch meine Leser in eine Schublade packen«, sagt Hasecke, »jeder Leser pickt sich das heraus, was ihm gefällt. Was ihn nicht anspricht, überblättert er einfach.«

Die Vielfalt der Leserschaft stellt für die Vermarktung der E-Books aber eine große Herausforderung dar. Es ist leichter, Leser eines bestimmten Genres anzusprechen. Wer Krimis oder Vampirgeschichten mag, sucht auch gezielt danach. Sudelbuch-Leser finden sich aber überall und nirgends. Die Gratisaktion soll mithelfen, diese Leser zu erreichen.

Die Aktionen gehen noch bis zum 20.Oktober. ›juh’s Sudelbuch 2005‹ ist vom 17. bis 22.09.2012 gratis erhältlich; der Jahrgang 2006 vom 24. bis 29.09.2012; 2007 vom 1. bis 6.10.2012, 2008 vom 8. bis 13.10.2012 und 2009 vom 15. bis 20.10.2012.

 

[asa]B004Y20618[/asa]

(quelle: http://www.openpr.de/news/661809/E-Book-Gratisaktion-Zwoelf-Jahrgaenge-mit-Satiren-und-Essays.html)

Kategorien
eBook Literaturportal Privatdrucksachen

Mach ein Buch aus deinem Blog!

Blogs sind eine Art Tagebücher, die im Internet geführt und für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind. Anders als normale Tagebücher, die auf Papier und eher im Verborgenen geschrieben werden, entstehen Blogs (auch Web-Log, Web wie World Wide Web und Log wie Logbuch) am Computer, werden auf den Servern von größeren Anbietern gespeichert und können alleine oder von verschiedenen Menschen erstellt werden. Das Tagebuch ist damit aus dem privaten Bereich heraus in die Öffentlichkeit gekommen, und viele Blogs haben tatsächlich einen hohen Anspruch. Sie können sich um vieles drehen – denn nicht immer ist das Privatleben der schreibenden Person/en im Mittelpunkt. Von Restaurantkritiken über Kunst- oder Literaturbetrachtungen bis hin zu Produkttests, Reisetagebüchern und Lehrmaterial landet so ziemlich alles in Blogs. Blogger und Bloggerinnen, die Autoren und Autorinnen von Web-Logs, schreiben häufig nicht nur aus der Ich-Perspektive und legen ihre eigenen Gedanken, Motivationen und Meinungen dar, sondern lassen zusätzlich über Kommentarfunktionen eine ausgiebige Diskussion zu mehr oder minder aktuellen Themen zu. Dementsprechend kann ein Blog nicht nur als Tagebuch, sondern als Kommunikation in schriftlicher Form verstanden werden. Blogs spiegeln kulturelle Bewegungen ebenso wider wie politischen Zeitgeist und das Tagesgeschehen. Blogs werden zwar als Internetpublikationen verstanden, fallen unter das Urheberrecht, bekommen aber keine ISBN-Nummer zugeteilt.

Es ist nun möglich, das Blog als Buch drucken zu lassen. Sollte sich der Autor/die Autorin eines Blogs – aus welchen Gründen auch immer – entschließen, die erstellten Texte in Buchform haben zu wollen, können wir diesen Service anbieten. Es ist gar nicht so schwer, ein Blog als Buch drucken zu lassen, denn im digitalen Druckverfahren lohnt sich ein Druck auch bei kleinsten Auflagen und sogar bei Einzelwerken. Blog Book Printing ist eine ganz neue Methode, die der im Internet entstehenden literarischen Kultur “auf das Papier” verhelfen soll – der gewohnte Weg ist, dass Printmedien zunehmend ausschließlich oder ergänzend als digitalisierte Version erhältlich sind. Blog Book Printing bietet den umgekehrten Weg an. Es kann viele Gründe haben, ein Blog als Buch drucken lassen zu wollen. Im Folgenden das Prozedere:

Technische Details

Der Blogger bzw. die Bloggerin erhält von uns eine Datei, die seinen/ihren Blog enthält und die in Windows Word (oder, für Mac und Linux, Open Office) überarbeitet werden kann. Diese Datei wird die Grundlage des Buchdrucks sein, sollte also alle notwendigen Korrekturen enthalten, wenn sie an uns zurückgeschickt wird. Rechtschreibung und Grammatik sollten ebenso überarbeitet werden wie die Inhalte der Texte. Sollte der Kunde/die Kundin dies wünschen, vermitteln wir eine ISBN-Nummer, so dass das fertige Buch über den Buchhandel bezogen werden kann – dies ist ungewöhnlich, da Blogs normalerweise nicht über eine ISBN registriert werden. An Papiersorten stehen 90 g/qm Papier in Creme oder Weiß sowie 150 g/qm Papier in Weiß zur Verfügung. Die 90 g/qm Papiere eignen sich besonders gut für Drucksachen mit wenig Bildern und viel Text. Weißes Papier sieht eher seriös aus und ist für Ratgeber, Fachbücher und ähnliches zu empfehlen. Im Farbton Creme ist das Papier harmonisch für die Augen und eignet sich gut für Kinderbücher, Romane und ähnliche Texte, die eher der Freizeitgestaltung und dem Vergnügen dienen. Das stabilere 150 g/qm Papier ist fester und besteht aus einem glänzenden Fotodruckpapier, das für Fotobücher und andere Schriftwerke mit vielen Bildern sehr gut geeignet ist.

Vollste Transparenz

Bevor der WebBlog tatsächlich “in Druck geht”, kann der Kunde/die Kundin selbstverständlich alles überprüfen. Der Buchblock wird als Datei in einem PageViewer zur Beurteilung übergeben, und Änderungen sind jederzeit möglich. Der PageViewer erlaubt nicht nur die Ansicht einzelner Seiten, sondern kann gegenüberliegende Buchseiten auch gegenüberliegend anzeigen, alle Seiten nebeneinander zeigen und erlaubt so eine Übersicht über das gesamte Werk ebenso wie einen genauen Blick auf einzelne Seiten und Passagen. Das fertige Buch wird so aussehen, wie es der PageViewer darstellt. Dadurch fallen Fehler, die beim Überarbeiten der Datei gemacht wurden, sehr leicht auf, und auch das Layout des gesamten Werks kann überdacht werden. Eine Druckfunktion ist vorhanden, so dass ein Probedruck am heimischen Schreibtisch erstellt und genau betrachtet werden kann – denn letztendlich wirkt etwas auf Papier anders als am PC-Bildschirm bzw. auf dem Display eines Notebooks. Ein Beispiel für ein fertiges Projekt, das mit dem PageViewer angesehen werden kann, ist unter http://blog.r23/flex/FlexPaperViewer.html zu finden. Mit dem PageViewer selbst lassen sich Ungereimtheiten jedoch nicht beheben – er dient nur der Ansicht.

Quelle www.openpr.de/news/506350/Blog-Book-Printing.html

Kategorien
eBook Mundart Bücher Neue Bücher

Historische Kurzgeschichten aus Westfalen

Ab sofort ist das Buch “Historische Kurzgeschichten aus Westfalen” von Detlef Albrecht und Margit Hübner auch als ebook auf der Website www.xinxii.com zu finden. Das Buch erzählt von Mord,  Hexen,  Feme,  Fehden und Kriegen in und um Westfalen vom 8. Jahrhundert bis 1815. Es werden in den einzelnen Geschichten bekannte Orte und Persönlichkeiten aus Westfalen dargestellt, von denen man sicher schon einmal gehört oder sie gesehen hat.
Von Karl dem Großen,  Herzog Widukind, den Erzbischof Engelbert von Köln, der Dortmunder und Soester Fehde über die Wiedertäufer von Münster, bis Johann Sporck, die Hexen und Zauberer in Menden, das Blutbad von Höxter, den Boten Lohrmann und Soldatenwerber in Not, der Volkserhebung gegen die Franzosen und Marschall Blücher mit 15 farbigen Illustrationen auf 224 Seiten und 2 historischen Landkarten von Westfalen. Im Anhang sind die Worterklärungen und Angaben zu den historischen Personen.
Deutsche Geschichte zum erleben, lehrreich und unterhaltsam für jedes Alter! Große Schrift, ab 9 Jahre, Preis ebook 9,95€, Druckversion bei Atelier Margits Art, Vinckeweg 9, 58706 Menden, www.Atelier-MargitsArt.de

(Quelle. Open Pr sowie VerlagsWebsite Atelier Margits Art)

Kategorien
Autorenlesung eBook Kulturnews Lesung Neue Bücher

Weihnachtsgeschichten von Eva Markert – auch als eBook!

Im Weihnachtsmonat Dezember gibt es wieder fantasievolle Geschichten der Ratinger Autorin Eva Markert.
In „Lina isst gern Gummibärchen“ (Sperling Verlag) bekommt die kleine Lina einen Nikolausstiefel voll mit ihrer Lieblingsnascherei. Das Besondere daran: Der Stiefel wird niemals leer!
Der Engel Gabriel ist ebenfalls naschhaft. Jedoch hängen ihm die Plätzchenhalbmonde aus der Himmelsbäckerei allmählich zum Halse heraus.
Zu lesen ist „Himmelsleckerli“ in der Anthologie „Ho Ho Ho, Christkind, Engel und Co.“ – ebenso wie eine zweite Geschichte von Eva Markert mit dem Titel „Nele will das Christkind sehen“. Hier trifft Nele sämtliche Vorkehrungen, um einen Blick auf das Christkind zu erhaschen.

Vom Heiter-Besinnlichen zum Nachdenklichen wechselt Markert schließlich mit der Kurzgeschichte „Weihnachten mit Oma“: Eine vierköpfige Familie möchte Heiligabend einmal ganz unter sich verbringen – ohne die Großmutter, die alljährlich anreist. Trickreich gelingt es ihnen, ihren Plan in die Tat umzusetzen. Und doch kommt alles anders als beabsichtigt. Die Geschichte erscheint in der Anthologie „WeihnachtsLust oder WeihnachtsFrust” beim Berliner polamedia Verlag.

Noch mehr Weihnachtliches von Eva Markert gibt es in ihren E-Books beim www.amazon.com Kindle Store. Wie zum Beispiel die Kinderbücher „Ein ganz besonderer Adventskalender“ oder „Ronja und der Weihnachtsmann“, in dem Ronja vom Weihnachtsmann höchstpersönlich um Hilfe gebeten wird.

Anthologie „Weihnachten“, Sperling Verlag, Nürnberg, ISBN 978-3-942104-03-6
Anthologie „Ho Ho Ho, Christkind, Engel und Co.“ Elbverlag, Magdeburg, ISBN 978-3-941127-08-1
Anthologie „WeihnachtsLust oder WeihnachtsFrust”, polamedia Verlag, Berlin, ISBN 978-3-981390-31-5

(quelle: http://www.openpr.de/news/490110/Eva-Markerts-Weihnachtslust-Neue-stimmungsvolle-Geschichten.html)