Nachtaufnahme Braunschweiger Bahnhof

Braunschweig – Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof von Braunschweig ist irgendwie schon eine Reise wert, wenn man mal einen Blick auf die Architektur – vielleicht sogar klassische BRD Architektur werfen möchte.

In den letzten Jahren ist der Bahnhof und vor allem der Bahnhofsvorplatz umgebaut worden und herausgekommen ist ein ganz ansehnlicher Platz.

Ich mag die Google Photos Funktion automatisch Panorama Bilder zu erstellen. Deswegen knipse ich mich mit dem Smartphone so durch. Heraus kommt dabei sowas:

So steht die Eingangshalle unter Denkmalschutz. Ein bisschen irritierend finde ich die Türen, die es einem immer nur erlauben eine Person herauszulassen oder eine Person hereinzulassen.

Das wirkt  in der heutigen Zeit, wo die Menschen auch zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, ein wenig aus der Zeit gefallen.

Auf der anderen Seite kann man da auch Gentleman spielen und die „Fräuleins“ mit ihren Fahrräder den Vortritt lassen.

Braunschweig Bahnhof

Der Architekt war Erwin Dürkop. Mir gefällt der Bahnhof in Braunschweig.

Der Braunschweiger Hauptbahnhof, auch bekannt als Braunschweig Hauptbahnhof, ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in der niedersächsischen Stadt Braunschweig, die im Herzen Deutschlands liegt. Die Architektur dieses Bahnhofs ist von historischem und kulturellem Interesse, da er ein wichtiger Teil der Stadtgeschichte und des deutschen Eisenbahnnetzes ist.

Der Bahnhof wurde 1960 eröffnet und ersetzte seinen Vorgänger, der im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Die Architektur des neuen Bahnhofs ist von einem klaren funktionalen Design geprägt, das die Anforderungen des modernen Bahnverkehrs erfüllt. Die Hauptfassade des Gebäudes ist von einer großen Glasfront geprägt, die viel Tageslicht in die Halle lässt und eine einladende Atmosphäre schafft.

Das markanteste architektonische Merkmal des Braunschweiger Hauptbahnhofs ist zweifellos seine beeindruckende Kuppelhalle. Diese gewölbte Kuppel erstreckt sich über die gesamte Bahnhofshalle und ist ein Meisterwerk des Ingenieurbaus. Sie wird von Stahlträgern gestützt und verleiht dem Bahnhof eine einzigartige Ästhetik. Die Kuppelhalle ist nicht nur architektonisch beeindruckend, sondern dient auch als funktionales Element, das für eine optimale Luftzirkulation und Belichtung sorgt.

Im Inneren des Bahnhofs finden Reisende eine moderne und gut organisierte Infrastruktur. Es gibt zahlreiche Bahnsteige, Geschäfte, Restaurants und Serviceeinrichtungen, die den Bedürfnissen der Passagiere gerecht werden. Die Verbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln wie Straßenbahnen und Bussen ist ebenfalls hervorragend, was den Bahnhof zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in Braunschweig macht.

Die Architektur des Braunschweiger Hauptbahnhofs spiegelt die Kombination von Funktionalität und Ästhetik wider. Obwohl er nicht so prunkvoll wie einige historische Bahnhöfe in Deutschland ist, beeindruckt er dennoch durch sein modernes und effizientes Design. Die Kuppelhalle ist zweifellos das Herzstück des Bahnhofs und verleiht ihm einen unverwechselbaren Charakter. Diese Architektur veranschaulicht die Bedeutung des Bahnhofs als zentrale Anlaufstelle für Reisende und als Symbol für die moderne Infrastruktur einer Stadt.

Insgesamt ist der Braunschweiger Hauptbahnhof ein Beispiel für gelungene moderne Bahnhofsarchitektur, die sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend ist. Er dient nicht nur als Verkehrsdrehkreuz, sondern auch als ein Ort von historischem und architektonischem Interesse in der Stadt Braunschweig.